<< Themensammlung Organisieren

23.04.08Leser-Kommentare

Der Link am Morgen: Bücher loswerden ohne schlechtes Gewissen

Heute ist ja, auch wenn man's nicht unbedingt bemerkt, Welttag des Buches . Anlässlich dessen, und angeregt durch den Text " Verschlichter Dich 2008 " im Blog "Anmut und Demut", in dem die schöne Idee vorgestellt wird, am Arbeitsplatz ein Buchtauschregal aufzustellen, empfehlen wir heute mal zwei Links. Zwei Wege, überflüssige Bücher loszuwerden und etwas Platz zu schaffen, die aber trotzdem buchliebhaberkompatibel sind:

1. BookMooch, eine Tauschplattform, bei der man für dort eingestellte Bücher Punkte bekommt, die man wiederum für Bücher eintauschen kann; und 2. das schon berühmte Bookcrossing, bei dem man Bücher irgendwo "freilässt" - sprich: im Café, am Rastplatz, am Brunnen in der Innenstadt ablegt -, sie aber zuvor mit einer ID versieht, so dass man ihren Weg durch die Welt verfolgen kann. Ein Kompromiss sozusagen zwischen weggeben und behalten.

» BookMooch

» Bookcrossing

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Kommentare

  • Camilla Kutzner

    23.04.08 (12:45:23)

    Nach einem ähnlichen Prinzip wie BookMooch funktioniert übrigens Tauschticket. Dort kann man mittlerweile nicht nur Bücher, sondern auch Spiele, Musik und Filme tauschen.

  • ben_

    23.04.08 (19:16:58)

    Kuhl! Ich werde in einem Blogwerk Blog verlinkt. Der Fairness halber muss ich natürlich hier flux erwähnen, dass sich den Imperativ "Verschichter Dich!" die kleine Marie ausgedacht hat: http://www.diekleinemarie.de/

  • martin

    23.04.08 (21:31:29)

    ich dachte immer, heute sei "tag des bieres"!? ;)

  • Thomas

    24.04.08 (12:21:32)

    "am Arbeitsplatz ein Buchtauschregal aufzustellen" - nana! Das soll gearbeitet werden und nicht geschmöckert. Faule Bande! Hier in England gibt´s an jeder Ecke Charity-Shops (nicht nur das bekannte Oxfam) - da gibt´s billig Bücher und wenn man sie gelesen hat, dann schenkt man sie einfach dem Charity Shop zurück.

  • lasti

    26.04.08 (23:51:34)

    Bei uns gibts da so ein Café mit einem Regal: Man nehme sich ein Buch und lasse eines zurück.

  • Sassi

    02.03.11 (09:12:02)

    Probiers doch mal bei Ichkaufsab.de, die holen deine Bücher auch kostenlos ab. Super geniale Idee um seine gebrauchten Bücher zu verkaufen. lg Sassi-spatz

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer