<< Themensammlung Organisieren

12.03.08Leser-Kommentare

Der Link am Morgen: Ääh ... Ähm ... Eeerm

Zuviele "Ähms" in einem Satz wirken unsicher und unprofessionell, aber vereinzelte, gezielt gesetzte können auch intelligent wirken. Diesen und weitere Tipps gibt die Moderatorin und Rethoriktrainerin Isabel García im Interview bei Jochen Mai:

» Atmen statt Ähm-sagen – Interview mit Isabel García [Karrierebibel]

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Kommentare

  • Markus

    12.03.08 (10:20:49)

    Ein extrem abschreckendes Beispiel: http://www.sf.tv/sf1/eco/sendung.php?docid=20080310 --> unterster Videobeitrag ab Minute 1.20h und später noch mehr. Streckenweise sagt der Liechtensteiner Prinz nach JEDEM Wort ein "ähm" bzw. bei ihm eher ein "amma". Da kann ich kaum mehr zuhören; absolut schröcklich! Aber ist noch eindrücklich, so unter dem Label "abschreckendes Beispiel".

  • Huwi

    12.03.08 (11:19:26)

    Ein ebenso schreckliches Beispiel erlebte ich... 1/3 der gesamten Redezeit waren Ähms und Öhms und als Krönung Öhm-ähms. :-) Ein Mitschnitt gibts hier: http://blog.huwi.ch/2007/10/01/oehmaehhm-ein-rhetorischer-hoehenflug-mit-hoerprobe/ Viel Spass :-)

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer