<< Themensammlung Organisieren

12.11.09Kommentieren

Anonym surfen: Ohne Spuren im Netz

Es gibt gute Gründe, sich anonym im Internet bewegen zu wollen, auch wenn man nicht «Terrorist» als Berufsbezeichnung führt. Wie die Verschlüsselung von E-Mails auch scheitert das Vorhaben aber nicht selten daran, dass man vor dem - teils nur vermeintlich - damit verbundenen Aufwand zurückschreckt. Das technische Vokabular tut ein Übriges. Einen wenig komplexen Einstieg ins Thema bieten «Welt Online» und «Computerbild» mit einem Test von sechs Programmen und einer Internet-Anwendung, mit denen sich anonym surfen lässt. Ein leider häufiger Nachteil: Die Geschwindigkeit, mit der Verbindungen aufgebaut und Seiten geladen werden, verringert sich - zum Glück nicht bei allen getesteten Alternativen:

» Wie Sie Ihre Spuren im Internet verwischen (welt.de)

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein Link zu einem besonders lesenswerten Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer