<< Themensammlung News

Businessplan

Übersicht | Businessplan

1,2,3, GO

Ein Netzwerk von mehr als 270 Coaches bietet den zukünftigen Unternehmern Hilfe und Begleitung bei der Erstellung ihres Businessplans.

In aller Kürze

Ausrichter:Business Initiative und die Industrie- und Handelskammern der Großregion
Region:Großregion (Saarland, Trier, Belgien, Lothringen, Luxemburg)
Art:Einstufiger, branchenoffener Wettbewerb
Ansprechpartner/in:Rachel Gaessler
E-Mail:business.initiative@cc.lu
Webseite:www.123go-networking.org

Zielgruppe

Innovative Projekte zur Gründung oder Diversifizierung von KMU`s in der Großregion.

Teilnahmebedingungen

Die eingereichten Projekte müssen:

  • innovativ sein    
  • erwartetes wirtschaftliches Potential haben    
  • in der Großregion gegründet sein oder werden    
  • noch nicht mit Risikokapital finanziert sein

Preise und Gewinne

Am Ende jeder Wettbewerbsrunde gibt es eine interregionale Preisübergabe. Die besten Businesspläne der Großregion werden mit Belohnungen von einem Gesamtwert von mehr als 65.000 Euro ausgezeichnet.

Ablauf/Phasen

Nachdem das Projekt zum Wettbewerb zugelassen ist, hat der Projektträger Zugang zum 1,2,3,GO Netzwerk. Ein oder mehrere Coaches aus verschiedenen Bereichen beraten den Kandidaten während insgesamt neun Monaten unentgeltlich und unter Wahrung absoluter Vertraulichkeit.

Die Termine für die nächste Wettbewerbsrunde sind noch nicht bekannt.

Allgemeines zum Wettbewerb

Das interregionale 1,2,3,GO Netzwerk besteht aus mehr als 270 Coaches - Unternehmer und Führungskräfte - aus allen Wirtschaftsbereichen, die den zukünftigen Firmengründern helfen, einen soliden Businessplan auszuarbeiten.

Die Bewertungsmethode basiert auf der Grundlage der Methodologie von McKinsey: das auf den Kriterien von McKinsey basierende Konzept prüft, ob alle Elemente eines Business Plans berücksichtigt wurden.

Zahlreiche Treffen zwischen Coaches und Projektträgern ermöglichen es den Teilnehmern, Kontakte zum interregionalen Markt zu knüpfen.
 
1,2,3,GO steht vor allem für konkrete Resultate:

  • 1523 angenommene Projekte
  • bis zu 158 prämierte Businesspläne    
  • 149 in der Großregion gegründete Unternehmen   
  • 622 geschaffene Arbeitsplätze    
  • ein Gesamtumsatz der Unternehmen von 39 Millionen Euro
Seit 2006 bietet die Business Initiative außerdem eine neue Unterstützungsmöglichkeit für Unternehmer an: Die Starterprämien.

Die Starterprämie ist ein Förderungsinstrument zugunsten 1,2,3,GO besten Unternehmensgründer, die von einem Auswahlausschuss der BI asbl als förderungswürdig ausgewählt worden sind.

Diese Prämie stellt eine Kombination aus zwei Förderungsinstrumenten dar und zwar
  • einerseits der Vermittlung einer Bürgschaft zwecks Erleichterung der Darlehensaufnahme sowie
  • andererseits der Übernahme des Zinsendienstes bis zu einer Höhe von maximal 5 Prozent Nominalzins nach der ordnungsgemäßen Rückführung des Darlehens durch den Darlehensnehmer.
Für diese Starterprämien stellt die BI asbl einen Gesamthaushalt von 210.000 Euro über drei Jahre zur Verfügung, pro Haushaltsjahr jedoch nicht mehr als 70.000 Euro.


Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer