<< Themensammlung Wachstum - organisch

Kosten senken

Um wettbewerbsfähig zu sein und es auch zu bleiben, ist es für ein Unternehmen unerlässlich, die Kosten dauerhaft zu senken. Dabei ist es zwingend notwendig, alle Kostenstellen des Unternehmens ständig zu prüfen und gegebenenfalls zu optimieren.



Um die Fixkosten eines Unternehmens zu reduzieren, ist es sinnvoll, die internen Abläufe kritisch zu hinterfragen und zu verbessern (Business Process Reengineering).

Alle Leistungserstellungsbereiche eines Unternehmens - von der Führungsebene bis zum Herstellungsprozess - sollten dabei unter besonderer Beobachtung stehen. Die Zusammenarbeit mit den Zulieferern sollte ebenfalls geprüft sowie neue Beschaffungs- und Absatzmöglichkeiten ausgelotet werden.

Aufgrund des immer höher werdenden Spezialisierungsgrades geben viele Unternehmen Bereiche an Partnerfirmen ab (Outsourcing), die die gleiche Leistung günstiger und besser erledigen können. Daneben ist auch die Verlagerung der Produktion an kostengünstigere Standorte zu erwägen.

Im Überblick

  • Fixkosten niedrig halten
  • Leistungserstellungsprozesse optimieren
  • Produktionskosten senken
  • Beschaffung optimieren 
  • Outsourcing in Erwägung ziehen
  • Produktion verlagern

Zum Thema auf förderland

Fachbeitrag - Kundenmanagement
Fachbeitrag - Effizienter Vertrieb
förderland-Wissen - Marketing

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer