<< Themensammlung Wachstumsstrategien

Wachstum durch Innovation

Innovationsformen

Es gibt verschiedene Innovationsformen: 

  • Produktinnovationen
  • Prozessinnovationen
  • Marketinginnovationen
  • Beschaffungsinnovation


Unter einer Produktinnovation versteht man die Entwicklung eines neuen, vermarktungsfähigen Produktes. Dabei kann es sich um ein neues Produkt am Markt handeln - dann spricht man von einer Marktinnovation beziehungsweise von einer absoluten Innovation - oder ein Produkt, das von einem Unternehmen neu in das Angebot aufgenommen wurde, aber bereits am Markt vorhanden ist - hier spricht man auch von einer Unternehmensinnovation beziehungsweise von einer relativen Innovation.

Bei einer Prozessinnovation (auch Verfahrensinnovation) handelt es sich um die Entwicklung, Anwendung oder Vermarktung einer neuen oder verbesserten Methode ein marktfähiges Produkt herzustellen, beispielsweise durch eine verbesserte Abfüllanlage bei der Getränkeproduktion. Auch die Entwicklung neuer Management- oder Organisationsmethoden wird als Prozessinnovationen bezeichnet.

Unter einer Marketinginnovation versteht man die Erschließung neuer Absatzmärkte oder die Anwendung neuer Absatzmethoden. Dazu können beispielsweise neuartige Vertriebsmethoden oder Absatzkanäle, kundenspezifische Bündelungen von Produkten und Dienstleistungen, innovative Werbung oder PR, Neuorganisation der Marktforschung, eine neuartige Preispolitik oder Verpackungen gehören.

Unter einer Beschaffungsinnovation versteht man die Erschließung neuer Bezugsquellen oder die Anwendung neuer Bezugsmethoden.

Die Unternehmenskultur als wichtiger Faktor für Innovationen

Innovationen sind einer der wichtigsten Wachstumsfaktoren eines Unternehmens. Umso wichtiger ist es, eine Unternehmenskultur zu schaffen, in der Innovationen entstehen können. Unverzichtbar ist dabei die Förderung von Kreativität und Eigeninitiative der Mitarbeiter.

Um die Mitarbeiter zu motivieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum einen können Arbeitnehmer durch die arbeitsvertragliche Gestaltung - wie beispielsweise durch ein anreizorientiertes Vergütungssystem, flexible Arbeitszeiten oder auch durch soziale Aspekte - wie eine Kindertagesstätte - motiviert werden.

Zum anderen können die Mitarbeiter durch das Arbeitsumfeld - herausfordernde Aufgabe, kooperativer Führungsstil, Teamarbeit, Verantwortung, Tätigkeitsfreiräume, flexible Organisationsstrukturen oder ein internes und externes Wissensnetzwerk - motiviert werden.

Nutzen einer Innovation für ein Unternehmen

Produktinnovation
Wer mit einer Produktinnovation als erstes auf den Markt kommt (Marktinnovation), hat natürlich klare Vorteile, sofern das Produkt oder die Dienstleistung schnell einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht. Das Unternehmen kann sich so einen Wettbewerbsvorteil sichern und sich von der Konkurrenz absetzen. Ein neues Produkt kann sich auch positiv auf das Image des Unternehmens auswirken und dessen Bekanntheitsgrad steigern.

Bevor jedoch ein neues Produkt auf den Markt gebracht wird, sollte es im Vorfeld ausführlich getestet werden. Alle Faktoren - von der Qualität des Produktes über das Design und den Preis bis hin zur Akzeptanz bei den Kunden - sollten einer kritischen Beurteilung unterzogen werden. Natürlich sollten Neuentwicklungen in jedem Fall rechtlich geschützt werden.

Prozessinnovation
Eine Prozessinnovation kann zu einer Senkung der Produktionskosten, kürzeren Produktionszeiten und damit kürzeren Lieferzeiten oder der Steigerung der Qualität eines Produktes führen. Dies verschafft dem Unternehmen Kostenersparnisse und Wettbewerbsvorteile.

Marketinginnovationen
Marketinginnovationen können die Position des Unternehmens am Markt verbessern, zur Verbesserung des Kundenverständnisses führen und damit auch die Kundenbindung erhöhen, ein effizienteres Marketing ermöglichen oder die Erschließung neuer Marktsegmente erleichtern.

Beschaffungsinnovationen
Beschaffungsinnovationen können zur Einsparung von Kosten, kürzeren Lieferzeiten oder günstigeren Preisen führen.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer