<< Themensammlung Umsatzsteuer-IdNr.

Was gilt es für im Ausland ansässige Unternehmer zu beachten?

Werden die im Ausland ansässigen Unternehmer noch nicht beim deutschen Finanzamt umsatzsteuerlich geführt, müssen sie sich als erstes an das für sie zuständige Finanzamt wenden.
Mit der steuerlichen Erfassung beim Finanzamt besteht auch zugleich die Möglichkeit, eine USt-IdNr. zu beantragen.

Weitere Fragen

zur Übersicht >

Nicht rückzahlbare Fördermittel und bis zu 4.500 Euro vom Staat

Bereits hunderte Gründer und junge Firmen haben kostenlos über die Berater von förderland vor Ort erfolgreich Förderungen beantragt.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer