<< Themensammlung Entrepreneurship

Business Opportunity/ Gründungsgelegenheit

Eine erfolgreiche Gründung muss erarbeitet werden

Gründungsgelegenheiten, sogenannte "Business Opportunities", gibt es viele. Für die Gründung ist es gar nicht erforderlich, eine bahnbrechende Innovation zu entwickeln. Vielmehr geht es darum, Potentiale zu erkennen und daraus die Gelegenheit für eine Selbstständigkeit zu erarbeiten. Stellen Sie sich die Frage, welche Bedürfnisse potentielle Zielkunden haben. Bieten Sie Lösungen für bestehende Probleme an, die entweder von etablierten Produkten in bestehenden Märkten nicht befriedigt werden oder für deren Befriedigung noch kein Markt besteht.

Voraussetzungen

Die Umsetzung einer Idee erfordert ein vertieftes Verständnis für den Gründungsprozess. Dieser verläuft in verschiedenen Phasen – grob unterteilt in Innovationsphase, Gründungsphase und Wachstumsphase – die entsprechend in einem <//a> abzubilden sind. Dieser Geschäftsplan dient auch dem Erkennen von Risiko- und Erfolgsfaktoren

Kreativität allein reicht für einen Gründer nicht aus, es bedarf auch der Umsetzungskompetenz. Die Umsetzung verlangt schnelle Entscheidungen, das Management von Risiken und große Flexibilität. Das Zeitfenster für den Markteintritt ist eventuell zeitlich begrenzt, dabei besteht stets eine Abhängigkeit von den vorhandenen Ressourcen. Rechtliche Rahmenbedingungen oder gesellschaftliche Einflüsse (als Beispiel sei das negative Image der Gentechnologie genannt) können die Erschließung des Marktes erschweren. Oder eine plötzliche Knappheit dringend für die Produktion benötigter Rohstoffe treibt die Kosten in die Höhe und verhindert die Einhaltung von Meilensteinen in der Produktentwicklung.

Die Liste der Einflussfaktoren ist lang und vielfältig. Wichtig ist, dass der Gründer einerseits schnell reagieren kann und andererseits den Zugang zu benötigten Ressourcen wie Know-how, Kapital oder Rohmaterial besitzt oder kurzfristig herstellen kann.

Businessplan-Tool
Ihr Weg zum eigenen Businessplan! Einfache und sich selbst erklärende Eingabemasken. Weitere Informationen

Fazit

Unternehmensgründungen sind hochgradig komplexe Vorhaben. Es kommt dabei im Wesentlichen auf zwei Aspekte an: die Umsetzung der Gründungsgelegenheit sowie die Persönlichkeit des Gründers. 

Die Unternehmensentwicklung vollzieht sich in verschiedenen Phasen, wobei jede Phase unterschiedliche Anforderungen an das Management beinhaltet. In jedem Fall sollten Gründer vor dem Unternehmensstart die speziellen Anforderungen an die Aufbau-, Start- und Wachstumsphase kennen beziehungsweise diese im Businessplan antizipieren. Antworten auf offene Fragen und ungelöste Probleme sind dabei gleich mitzuliefern. 

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer