<< Themensammlung Steuer

Zinsen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Der Begriff "Zins" leitet sich vom lateinischen census (=Abgabe) ab und beschreibt ein zu entrichtendes Entgelt für die Überlassung eines Waren- oder Finanzgutes über einen festgelegte Zeitspanne, welches vom Schuldner an den Gläubiger ausgezahlt wird. Juristische Basis hierzu sind Verträge, wie zum Beispiel der Miet- oder Kaufvertrag.

Die jeweilige Zinshöhe ist abhängig vom Markt und dessen Angebot- und Nachfragevolumen. Der Zinssatz wird in Prozenten pro Intervall angegeben, während der Zinsbetrag den tatsächlichen Geldwert angibt. Der Kreditzins wird aus der Kapitalhöhe und dem festgelegten Zinssatz errechnet. Weiter gibt es den Zinseszins, welcher die Mitverzinsung der bereits auf Schulden angerechneten Zinsen beschreibt, sowie die Zinsstruktur, die die Relation des Zinssatzes zum Zeitraum der Geldanlage beschreibt.



Zum Thema Zinsen auf förderland:
Steuern - ausführliche Informationen

zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer