<< Themensammlung Steuer

Witwenrente

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Witwenrente wird der Witwe oder dem Witwer (seit 2005 auch dem hinterbliebenen Lebenspartner) gewährt, voraussetzt, dass die verstorbene Person die Mindestversicherungszeit erfüllt hat. Die Höhe der Witwenrente wird auf Grund des Gesamteinkommens des Ehepaares berechnet, wobei jedem der beiden eine gleich hohe Witwenrente zusteht. Diese hängt von mehreren Faktoren ab, wie: Lebensalter der hinterbliebenen Person, ob sie eine Erwerbsminderung, ob sie waisenrentenberechtigte Kinder versorgen muss. Es wird zudem zwischen einer "großen" und einer "kleinen" Witwenrente unterschieden.

Als Witwenrente wird maximal 60 Prozent des Gesamteinkommens des Ehepaares gewährt. Diese Höhe wird allerdings abhängig vom jeweiligen Freibetrag festgesetzt: ermittelt wird die Differenz aus dem aktuellen Freibetrag und dem Gesamteinkommen, um 40 Prozent davon anzurechnen und als Witwenrente (Brutto) zu gewähren. Wie alle Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung unterliegt die Witwenrente der nachgelagerten Besteuerung. Wie hoch sie zu besteuern ist, hängt vom Gesamteinkommen der beziehenden Person und von der Höhe des aktuellen steuerfreien Betrages ab.



Zum Thema Witwenrente auf förderland:
Steuern - ausführliche Informationen

zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer