<< Themensammlung Steuer

Steuerträger

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Der Steuerträger, auch Steuerschuldner genannt, ist derjenige, der letztlich verpflichtet ist, die Steuern der Finanzbehörde zuzuleiten. Dabei ist zu unterscheiden, ob der Steuerschuldner auf eigene Rechnung die Steuern entrichtet oder auf fremde Rechnung.

Ein Betreiber eines Gewerbes muss die Steuer auf eigene Rechnung zahlen, sodass Steuerträger und -schuldner diesem Fall in einer Person vereinigt sind.
Wird die Steuer jedoch von einem Dritten an das Finanzamt abgeführt, sind Steuerträger und Steuerschuldner nicht identisch. Dabei handelt es sich um eine indirekte Steuer.

Das ist dann der Fall, wenn ein Arbeitgeber die Lohnsteuer für seinen Arbeitnehmer an die Finanzbehörden überweist. Das dies in der Regel in Vorkasse geschieht, schuldet der Arbeitnehmer dem Arbeitgeber die Lohnsteuer, die dieser aber durch die Lohnabrechnung automatisch vom Lohn einbehält.

Auch bei der Zahlung der Umsatzsteuer sind Steuerträger und Steuerschuldner nicht eine Person. Der Unternehmer ist Steuerschuldner, während der Endverbraucher letztlich der Steuerträger ist.



Zum Thema Steuerträger auf förderland:
Steuern und Steuererklärung - ausführliche Informationen

zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer