<< Themensammlung Steuer

Spielgewinne (Glücksspielgewinne)

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Als Spielgewinne (Glücksspielgewinne) werden nach dem deutschen Steuerrecht die Gewinne, die beim Lotto oder beim Toto, bei den Sportwetten oder bei der Lotterie erzielbar sind, sowie die Roulettegewinne und die Geldgewinne an den Geldautomaten, definiert. Beim Thema Glücksspiel stellt sich jeder automatisch die Frage, ob der Spielgewinn versteuert werden muss und wenn, wie die Steuer ermittelt wird.

Generell sind alle diese Glücksspielgewinne in Deutschland derzeit steuerfrei. Da sie, dem zurzeit in Deutschland geltenden Steuerrecht nach, weder zu einer der sieben gesetzlich exakt definierten steuerpflichtigen Einkunftsarten, noch zur ebenfalls gesetzlich definierten Schenkung gehören, ist für sie keine Einkommensteuer und auch keine Schenkungssteuer zu entrichten. Wird allerdings der beim Glücksspiel erzielte Geldgewinn gewinnbringend angelegt, ist der dabei erwirtschaftete Kapitalertrag steuerpflichtig und muss nach der jeweils geltenden Kapitalertragssteuer versteuert werden.

Da Quizshows bei Fernsehsendungen dagegen keine Glücksspiele sind, sind auch die dabei erzielten Gewinne keine Glücksspielgewinne. Daher werden sie nach bestimmten Kriterien besteuert.



Zum Thema Spielgewinne (Glücksspielgewinne) auf förderland:
Steuern - ausführliche Informationen

zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer