<< Themensammlung Steuer

Spenden

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Als Spende gilt eine Leistung, welche freiwillig in Form einer Geld- oder Sachspende für gemeinnützige, kirchliche, politische oder kirchliche Organisationen geleistet wird. Des Weiteren gilt ein Ehrenamt auch als Spende, wenn eine Leistung oder ein Zeitaufwand unentgeltlich für eine der aufgeführten Institutionen erbracht worden ist. Ob eine Organisation als gemeinnützig eingestuft werden kann, wird im Vorfeld von mehreren Faktoren abhängig gemacht.

Damit eine Spende auch ordnungsgemäß verwendet wird, kann dies durch ein Spendensiegel bestätigt werden.

Bei den Spenden wird zunächst unterschieden, ob die Spende von einer Privatperson oder aber von einem Unternehmen stammt. Spenden an politische, kirchliche und gemeinnützige Organisationen sind von der Steuer abzugsfähig. Wenn die Spende von einer Privatperson erfolgt, kann diese Person die Spende von der Einkommensteuer absetzen. Bei Unternehmen kann die geleistete Spende bis zu einer gesetzlich festgelegten Höchstgrenze vom Gewinn des Unternehmens abgesetzt werden.

Leider gibt es unter den Spendenempfängern auch einige so genannte "schwarze Schafe". Daher sollte der Spender auf jeden Fall auf einer Spendenquittung bestehen.



Zum Thema Spenden auf förderland:
Steuern und Steuererklärung – Ausführliche Informationen
Lexikon: Einkommensteuer

zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer