<< Themensammlung Steuer

Reparaturkosten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Reparaturen sind nötig, wenn der ursprüngliche Zustand einer Sache wieder hergestellt werden muss.
Reparaturkosten können ausgehend von sehr kleinen Beträgen auch recht große Summen verschlingen. Aus diesem Grund stellen sie für Immobilieneigentümer oder Vermieter oftmals eine recht risikobehafteteten Posten dar.

Reparaturkosten sind nach neuestem Wissensstand steuerlich absetzbar.
Dies ist möglich, wenn ein Eigenbedarf des Vermieters vorliegt und der Zustand der Wohnung auf einem nicht bewohnbaren Stand ist. Fallen nunmehr diverse selbst getragene Reparaturkosten an, so besteht die Möglichkeit, diese im Rahmen der Werbungskosten aus Vermietung und Verpachtung als steuerliche Belastung geltend zu machen.

Grundlage dafür ist das Urteil vom 16.12.1998, Aktenzeichen 2K 215/98 des Finanzgerichtes Baden - Württemberg.

Bei der Abgabe der Steuererklärung muss dabei überzeugend klar gemacht werden, dass die zukünftige Wohnung in einem desolaten und durchaus renovierungsbedürftigen Zustand war. Ausreichende Fotodokumentationen können hierzu wichtige Beweismittel sein.

Reparaturkosten können auch dann von der Steuer abgesetzt werden, wenn die Wohnung zum Anfang des Jahres nicht mehr vermietet war.
Für die steuerliche Geltendmachung von Reparaturkosten kann die Anlage V genutzt werden.


zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer