<< Themensammlung Steuer

Objektverbrauch

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Jeder Mensch, der sich selbst Wohnraum erwirbt, kann nur ein einziges Mal die Eigenheimzulage erhalten. Wurde diese Eigenheimzulage bereits in Anspruch genommen, tritt der sogenannte Objektverbrauch ein.

Fallen beispielsweise die Voraussetzungen für die Eigenheimförderung vor Ablauf von acht Jahren weg, so kann für die nicht genutzten Jahre die Förderung für ein anderes Objekt beansprucht werden. Dies ist zum Beispiel bei Verkauf oder Umzug möglich.

Der Objektverbrauch tritt immer dann ein, wenn die Abzugsbeträge nach § 10e Abs. 1 oder 2 EStG ausgewirkt sind. Dabei kommt es auch nicht darauf an ob die Bemessungsgrundlage den maßgebenden Höchstbetrag erreicht. Der Objektverbrauch wirkt dabei immer lebenslänglich und tritt unabhängig davon ein, ob die Eigenheimzulage bis zu den Höchstgrenzen ausgereitzt wurde oder für einzelne Jahre nicht in Anspruch genommen wurde.Der Objektverbrauch tritt auch ebenfalls ein, wenn die Eigenheimzulage lediglich für einen Miteigentumsanteil beansprucht wurde.


zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer