<< Themensammlung Steuer

Lohnsteuerhaftung

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Schuldner der Lohnsteuer ist der Arbeitnehmer. Dennoch wird die Steuer vom Arbeitgeber des Steuerpflichtigen einbehalten und an das zuständige Finanzamt abgeführt. Daher haftet auch der Arbeitgeber für die Steuerzahlung.

Im einzelnen haftet der Arbeitgeber für die vollständige und korrekte Einbehaltung und Abführung der Steuer an das Finanzamt. Verstößt er gegen diese Pflichten, wird er vom Finanzamt durch einen so genannten Haftungsbescheid haftbar gemacht.

Dem Bescheid geht eine Mitteilung über die Möglichkeit der Haftung voraus, auf die der Arbeitgeber Stellung nehmen kann.Wird der Arbeitgeber durch den Haftungsbescheid in Anspruch genommen, haftet er in voller Höhe. Er muss in diesem Fall die ausstehende Summe aus seinem eigenen Vermögen entrichten.
Häufig wird der Arbeitgeber nach einer Lohnsteueraußenprüfung in Anspruch genommen. Allerdings schließt eine Haftung des Arbeitgebers eine Abwicklung im Innenverhältnis zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber nicht aus, sodass möglicherweise der Arbeitnehmer im Endeffekt die Steuerschuld begleichen muss.


zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer