<< Themensammlung Steuer

Grundsteuer

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Die Grundsteuer wird auf jegliche Art Grundbesitz erhoben. Dazu gehören alle Arten Immobilien (von der kleinsten Wohnung bis zum größten Industriegebäude) sowie die unbebauten Grundstücke. Die Grundsteuer wird pro einzelnes Objekt festgesetzt und entrichtet. Dabei ist ihre Höhe vom Zustand und vom aktuellen Wert des jeweiligen Grundstücks oder Immobilienobjektes abhängig.

Der Art der Erhebung nach ist die Grundsteuer eine direkte Steuer, da sie vom jeweiligen Grundstücksbesitzer bzw. Immobilienbesitzer direkt an das Finanzamt zu zahlen ist. Festgesetz wird die Grundsteuer vom Finanzamt der Gemeinde, zu der der Grundbesitz gehört. Festgesetzt wird sie zwar pro Kalenderjahr, zu zahlen ist sie jedoch in vier Teilen einmal pro Quartal und zwar zu den festen Terminen: 15. Februar, 15. Mai, 15 August und 15. November.

Bei der Vermietung von Immobilienobjekten dürfen die Eigentümer die Grundsteuer in voller Höhe als Betriebskosten auf die jeweilige Miete (als Teil der Nebenkosten) umlegen. Allerdings muss dieses im jeweiligen Mietvertrag verbindlich vereinbart werden.


zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer