<< Themensammlung Steuer

Finanzgericht

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Die Finanzgerichte in Deutschland sind die Anlaufstelle für alle finanzrechtlichen Streitigkeiten zwischen den Ämtern und den Bürgern. Jeder steuerpflichtige Bürger hat die Möglichkeit gegen die Bescheide der Finanzämter im Zuge der Rechtsmitteleinlegung eine Entscheidung vor dem zuständigen Finanzgericht zu erwirken.

Dort entscheiden dann in der Regel drei Berufsrichter und zwei ehrenamtliche Richter entweder in einer mündlichen oder in einer schriftlichen Verhandlung den Sachverhalt. Gegen die Entscheidung der Finanzgerichte gibt es nur das Rechtsmittel der Revision beim Bundesfinanzhof.

Alle deutschen Bundesländer haben mindestens ein Finanzgericht. Ausgenommen davon sind nur Berlin und Brandenburg, die seit 2007 über ein gemeinsames Finanzgericht in Cottbus verfügen.


zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer