<< Themensammlung Steuer

Factoring

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Factoring ist eine Finanzdienstleistung, die zur kurzfristigen Umsatzsatzfinanzierung von Unternehmen angeboten wird. Bei einer Forderungszession, wie Factoring auf Deutsch genannt wird, erwirbt die Factoring-Gesellschaft von ihrem Kunden, die Forderung gegenüber einem Dritten. Sie zahlt dem Kunden sofort den Preis der Forderung aus. Abgezogen wird ein Diskont für die Dienstleistung des Factoring-Unternehmens. Der Gläubiger muss nun die Forderung nicht mehr an den Lieferanten, sondern an die Factoring-Gesellschaft zahlen.

In der Praxis wird zwischen echtem und unechtem Factoring unterschieden. Beim echten Factoring übernimmt die Finanzgesellschaft das komplette Risiko und muss die Forderung gegebenenfalls auch selbständig durchsetzen. Das unechte Factoring wird lediglich als Darlehen angesehen, zu dessen Sicherheit die Forderung sicherheitsübereignet wird.



Zum Thema Factoring auf förderland:
Factoring - Ausführliche Informationen zum Thema Factoring
Factoring FAQs - Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Factoring
Fachbeiträge - Experten-Beiträge zum Thema Factoring

zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer