<< Themensammlung Steuer

Fachkongress

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Der Besuch eines Fachkongresses ist eine wichtige Maßnahme der Weiterbildung. Oftmals werden solche Maßnahmen vom Arbeitgeber unterstützt und bezahlt. In diesem Falle obliegt es dem Arbeitgeber, die anfallenden Kosten, die nicht nur aus den Teilnahmekosten, sondern auch aus Fahrtkosten und Spesenaufwendungen bestehen, steuerlich geltend zu machen. Hierzu sind Belege und eindeutige Nachweise erforderlich.

Besucht jedoch ein Arbeitnehmer einen Fachkongress in seiner Urlaubszeit und bezahlt die Kosten selbst, so kann der Arbeitnehmer auch alle anfallenden Kosten steuerlich absetzen. In der Regel - aber nicht in allen Fällen - laufen diese Kosten unter dem Posten "Werbungskosten". Auch hierfür müssen alle Belege sorgfältig aufbewahrt werden. Es muss nachgewiesen werden können, dass der Fachkongress stattgefunden hat, und dass man daran teilgenommen hat.

Selbstständige, die Fachkongresse besuchen, können diese auch unter dem Punkt Betriebsausgaben in ihrer Gewinn- und Verlustrechnung aufführen. Auch hierzu sind selbstverständlich alle Belege notwendig.



Zum Thema Fachkongress auf förderland:
Gewinn-und Verlustrechnung - Ausführliche Informationen

zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer