<< Themensammlung Steuer

Einkommensteuervorauszahlungen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Bei einer Einkommensteuervorauszahlungen handelt es sich um eine Abschlagszahlung auf die voraussichtliche Jahressteuerschuld. Die Höhe der Vorauszahlung richtet sich in den meisten Fällen nach dem letzten so genannten Veranlagungsergebnis.

Die Steuern werden erst komplett am Ende eines Veranlagungszeitraumes festgesetzt, diese nimmt meistens das Kalenderjahr ein.

Allerdings muss bedacht werden, dass bereits vor der Steuerfestsetzung Vorauszahlungen geleistet werden müssen. Wie hoch die Vorauszahlungen ausfallen, richtet sich stets nach dem Einkommen, welches bei der letzten Veranlagung erzielt wurde. Prinzipiell kann aber behauptet werden, dass die meisten Vorauszahlungen vierteljährlich zu leisten sind. Bei der Umsatzsteuer kann sich dementsprechend ein kürzerer oder längerer Zeitraum ergeben.

Wichtig hierbei auch, dass die festgesetzten Vorauszahlungen von der Finanzverwaltung im Finanzamt an die tatsächlichen Einkommensentwicklung angepasst werden kann. Manchmal kommt es zu sehr starken Einkommensschwankungen und die Vorauszahlungen können gar nicht mehr geleistet werden. Anders herum hat das Finanzamt auch die Möglichkeit, bei einem höheren Einkommen den Anspruch auf die Vorauszahlung zu potenzieren.



Zum Thema Einkommensteuervorauszahlungen auf förderland:
Einkommensteuer - Ausführliche Informationen
Umsatzsteuer - Ein Überblick

zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer