<< Themensammlung Steuer

Eingangssteuersatz

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

In der Bundesrepublik Deutschland gilt ein progressives Steuersystem: Höhere Einkommen werden prozentual höher besteuert als niedrigere Einkommen. Der Eingangssteuersatz ist der niedrigste Steuersatz, der nach Überschreiten des so genannten Grundfreibetrags, also des nicht zu versteuernden Einkommens, angelegt wird.

Im Zuge zahlreicher Reformen ist der Eingangssteuersatz in Deutschland seit dem Jahr 1999 immer wieder gesenkt worden und liegt momentan bei 15% ab dem ersten Euro oberhalb des Freibetrags.

In der politischen Auseinandersetzung über eine gerechte Steuerlast der Bevölkerung ist der Eingangssteuersatz stets ein polarisierendes Thema zwischen den verschiedenen Parteien und Interessenverbänden.
Der Eingangssteuersatz bezieht sich zuvorderst auf haupterwerblich Lohnabhängige: Unternehmer, Freiberufler und Schüler oder Studenten sowie Rentner unterliegen anderen Konditionen, die den jeweiligen Lebensumständen angepasst sind.


zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer