<< Themensammlung Steuer

Darlehen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Der Begriff Darlehen bezeichnet einen Vertrag bei welchem der Darlehensnehmer Geld oder Sachgüter über einen gewissen Zeitraum in Besitz nimmt, nach Ablauf der Frist muss dieser den geliehen Betrag zusätzlich mit Zinsen an den Darlehensgeber zurückzahlen.

Es gibt verschiedene Arten von Darlehensverträgen, das endfällige Darlehen beinhaltet eine Zurückzahlung eines einmaligen Betrages nach Ende der Laufzeit.

Das Annuitätsdarlehen ist dadurch geprägt, dass der Vertragsteilnehmer jährlich Zinsen und einen Tilgungsbetrag bezahlt, d.h. die Zinshöhe sowie der entliehen Betrag sinken mit der Anzahl der Jahre.

Beim Tilgungsdarlehen werden konstant Geldbeträge getilgt, die Laufzeit ist zumeist festgelegt. Das Laufzeitzinsdarlehen besteht aus dem entliehenen Betrag mit den sofort zugerechneten Zinsen für die gesamte Laufzeit. Der Betrag wird innerhalb der Laufzeit zurückgezahlt, es fallen keine weiteren Zinsen an.

Das Bauspardarlehen ist gegenüber anderen Darlehensformen äußerst günstig, dies ist darauf zurückzuführen, dass der Staat diesen unterstützt.


zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer