<< Themensammlung Steuer

Bestattungskosten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Bestattungskosten sind diejenigen Kosten, die im direkten Zusammenhang mit der Bestattung eines verstorbenen Menschen anfallen. Dazu gehören die Kosten für das Bestattungsunternehmen, für das Totenhemd, den Sarg, eventuell für die Überführung, für die Aufbahrung und die Trauerfeier.

Alle sonst noch anfallenden Gebühren zählen ebenfalls zu den Bestattungskosten. Zudem fallen Gebühren für Trauer- und Dankeskarten und entsprechende Ausgaben für Porto an.

Ob diese Bestattungskosten steuerlich geltend gemacht werden können, hängt neben der Unternehmensform des Antragstellers auch vom Verwandtschaftsgrad des Verstorbenen zum Antragsteller ab. Die Richtlinien sind kompliziert und für den Laien nicht immer eindeutig zuordenbar, deshalb ist es vorteilhaft, man lässt sich von seinem Steuerberater genau über die Möglichkeiten informieren. Wichtig ist es in jedem Fall, alle Rechnungen und Quittungen aufzubewahren.

Eine steuerliche Geltendmachung der Kosten kann auch dann möglich sein, wenn der Verstorbene in keinem direkten Verwandtschaftsverhältnis steht, aber entsprechende Verfügungen oder Ermächtigungen vorliegen, oder wenn der Antragsteller vom Verstorbenen testamentarisch zur Übernahme der Beerdigungskosten vorgesehen wurde.


zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer