<< Themensammlung Steuer

Anrechenbare Steuern

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Mit der Abgabe der Einkommensteuererklärung wird dem Finanzamt die Grundlage für die Berechnung der Einkommensteuer übergeben.

Man darf bei der Erstellung der Steuererklärung auf keinen Fall vergessen, die anrechenbaren Steuern anzugeben. Dabei handelt es sich um Steuern, die bereits bezahlt sind.

Aber auch Kapitalertragsteuern aus Kapitalanlagen müssen berücksichtigt werden. Auch Steuern, die auf ausländische Einkünfte gezahlt wurden, sind anrechenbare Steuern. Diese Steuern, die bereits gezahlt sind, werden von der ermittelten Einkommensteuerschuld abgezogen. Sie sind darauf anrechenbar und mindern die Steuerschuld. Deshalb sollten diese Abzüge bei der Steuererklärung berücksichtigt werden.



Zum Thema Anrechenbare Steuern auf förderland:
Steuer - Was Gründer und Jungunternehmer wissen müssen
Steuerrecht für Unternehmen - - Ausführliche Informationen

Einkommensteuer - Was es zu beachten gibt

zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer