<< Themensammlung Steuer

Altersvorsorge - Sonderausgabenabzug

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Die Altersvorsorge wird schon seit vielen Jahren durch die Möglichkeit des Sonderausgabeabzuges gefördert. Hierbei sind verschiedene Arten der Vorsorgeaufwendungen zu unterscheiden.

Durch das Altersvermögensgesetz erhalten seit dem Jahre 2002 bestimmte Personengruppen für Altersvorsorgeverträge staatliche Zulagen. Bei diesen Vorsorgeverträgen handelt es sich um die so genannten Riester Renten. Neben dem Erhalt einer Zulage für die eingezahlten Beiträge, können diese Beiträge auch als Sonderausgabenabzug bei der Steuererklärung geltend gemacht werden.

Ab dem Veranlagungszeitraum 2008 können Altersvorsorgebeiträge bis 2.100 Euro, zuzüglich der gezahlten Zulagen, als Sonderausgaben deklariert werden. Gehören beide Ehegatten zu dem förderberechtigten Personenkreis, können sie beide diese Beträge bis zum Höchstbetrag geltend machen. Bei der Festsetzung der Einkommensteuer wird geprüft, ob der Sonderausgabenabzug günstiger ist als der Anspruch auf Zulage. Ist dies der Fall, wird die Steuer unter Berücksichtigung der Zulage festgesetzt. Im anderen Falle scheidet der Sonderausgabenabzug aus. Die Feststellung wird von Amts wegen getroffen.

Der Sonderausgabenabzug ist aber auch für andere Aufwendungen der Altersversorgung möglich. So sind wie bisher die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung und zu einer privaten Altersrente absetzbar. Bei privaten Altersrenten ist zu unterscheiden, ob sie kapitalisierbar, übertragbar oder vererblich sind. Ist dies der Fall, kann maximal ein jährlicher Betrag von 2.400 Euro, bei Beamten 1.500 Euro als Sonderausgaben geltend gemacht werden. Bei Ehegatten gelten die doppelten Beträge.

Für die nicht kapitalisierbaren gesetzlichen und privaten Renten ist die Absetzung eines Höchstbetrages von 20.000 Euro möglich (Ehegatten das Doppelte). Dieser Betrag verringert sich bei Arbeitnehmern um die Arbeitgeberbeiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung.



Zum Thema Altersvorsorge - Sonderausgabenabzug auf förderland:
Riester Rente - Fragen und Anworten

zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer