<< Themensammlung Steuer

Abzinsung

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Das Abzinsungsverfahren - oder auch Diskontierung genannt - wird bei der Zinseszinsrechnung angewandt. Ziel des Verfahrens ist es, aus einem gegebenem Endkapital, den Barwert, also den Anfangswert zu ermitteln. Zu berücksichtigen ist die Vertragsdauer (des Kredites oder der Geldanlage) und der angewandte Zinssatz, mit dem das Startkapital versehen wurde. Der Endbetrag entspricht dem (1+i)-fachen des Startwerts, wobei i der Zinssatz p dividiert durch 100 ist.

Um zum Barwert zu gelangen, muss der Endwert mit 1/(1+i)*n multipliziert werden, wobei n der Laufzeit entspricht.

Relevant ist dieses Vorgehen vor allem bei der Investitionsrechnung, insbesondere bei der Kapitalwertmethode, jedoch auch bei der Barwertberechnung von Wechseln. Das Pendant zur Abzinsung ist die Aufzinsung.


zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer