<< Themensammlung Steuer

Abnutzbare Wirtschaftsgüter

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Abnutzbare Wirtschaftsgüter sind Wirtschaftsgüter, die einem Unternehmen längere Zeit dienen. Damit sind Gegenstände gemeint, die im Unternehmen verbleiben und dort gebraucht werden.

Abnutzbare Wirtschaftsgüter gehören zum Anlagevermögen eines Unternehmens. Sie stehen Gegensatz zum Umlaufvermögen, das sich ständig verändert, wie beispielsweise der Warenbestand oder auch der Bargeldbestand in der Kasse.

Weil die abnutzbaren Wirtschaftsgüter, zum Beispiel Maschinen, Fahrzeuge, Gebäude, Büro- oder Geschäftseinrichtung längere Zeit im Gebrauch sind, werden die Kosten, die durch ihre Anschaffung entstehen, auch nicht auf einmal geltend gemacht, sondern verteilt über die Nutzungsdauer abgeschrieben. Das ist die sogenannte AfA, d.h. Abschreibung für Abnutzung. Die Nutzungsdauer für einzelne Wirtschaftsgüter ist unterschiedlich. Ein Schreibtisch beispielsweise hält generell länger als ein Fahrzeug. Das muss bei der AfA berücksichtigt werden.

Der Begriff abnutzbare Wirtschaftsgüter umfasst im weiteren Sinne die gesamte Geschäftsausstattung. Sonderfälle sind geringwertige Wirtschaftsgüter, die wiederum anders behandelt werden.


zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer