<< Themensammlung Unternehmens-Website

Urheberrechtlicher Hinweis

Urheberrechtlicher Hinweis

In jedem Fall ist ein urheberrechtlicher Hinweis auf den Seiten sinnvoll. Das Gesetz schützt zwar unabhängig von diesem Hinweis den Inhaber geistigen Eigentums, aber aus Gründen der Transparenz und zur Ausschaltung eines etwaigen Mitverschuldens ist es ratsam, einen entsprechenden Hinweis zu geben.


Beispiel:
Der Inhalt der "Dreamline" Webseiten ist urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung, Änderung, Verbreitung oder Speicherung von Informationen oder Daten, insbesondere von Texten, Textteilen oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen Zustimmung der "Dreamline Verlagsagentur GmbH". Die Nutzung sämtlicher hier aufgeführten Informationen oder Daten, die Anmeldung zu bestimmten Websites sowie sämtliches mit den "Dreamline" Webseiten zusammenhängende Tun, Dulden oder Unterlassen unterliegen ausschließlich deutschem Recht.

Je umfangreicher das Angebot der Webseite ist und je unabhängiger die einzelnen Bestandsteile der Seite sind, desto ratsamer ist es, sie organisatorisch getrennt zu behandeln und die Haftungsausschlüsse auf die jeweiligen Unterseiten zu beziehen. Dann sollte aber auf der Hauptseite ein entsprechender Hinweis gegeben werden:

Beispiel:
Hinsichtlich der Nutzung bestimmter weiterer Inhalte innerhalb des Online-Auftritts von "Dreamline" finden weitere Bestimmungen Anwendung, auf die der Nutzer innerhalb des jeweiligen Angebots hingewiesen wird.

Zum Thema auf förderland

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer