<< Themensammlung Personal

Aktuelles zur Personalarbeit für Gründer und Selbstständige

21.06.16

Sprachpsychologie

Nutzen Sie die Macht der Worte zu Ihrem Vorteil

Diese Situation kennt sicherlich jeder: Man sitzt in einem Meeting und plötzlich wird die Diskussion heißer. Schließlich verlässt es die sachliche Ebene, die Worte fallen gereizt oder gar beleidigend aus. Wie kann und soll man hier reagieren?

Quelle: Fotolia.com © Milles Studio

Agieren Sie wie ein Politiker

Eine Möglichkeit, um unangenehme Gesprächssituationen zu meistern, ist, wie eine Teflonpfanne alles an sich herabgleiten zu lassen. Zudem sollte man durch den Einsatz bestimmter Worte und Formulierungen das Gespräch auf eine Sachebene lenken.

Wie das geht, sieht man an Spitzenpolitikern. Sie sind ein gutes Beispiel fürs Ausweichen und Umlenken von kritischen Gesprächssituationen. Gleichgültig, wie verfahren eine Situation erscheint oder wie gemein eine Frage gestellt wird, sie schaffen es in der Regel, die Lage zu beschwichtigen. Hierzu wenden die Volksvertreter verschiedene Techniken der Rhetorik und der Sprachpsychologie an. So beugen sie unter anderem einem Blackout vor, der in den meisten Situationen fatal wäre.

Verstehe ich Sie richtig?

Eine Technik ist die Wiederholungs- und Fragetechnik. Verwenden Sie in brenzligen Diskussionen Sätze wie „Verstehe ich sie richtig, dass…?“, „Sie denken also, dass…?“ oder „Ich entnehme ihren Worten, dass…“, um das Gesagte zu wiederholen. Damit greift man die Aussagen des Gegenübers auf und fasst sue nochmals in seinen Worten zusammen. Hierdurch wird einerseits der Ball zurückgespielt, andererseits gewinnt man etwas Zeit, um sich Gedanken zu machen.

Wichtig beim Einsatz der Wiederholungs- und Fragetechnik ist das Einfügen von Pausen. Lassen Sie also sich und den anderen Gesprächsteilnehmern Zeit zum Antworten. Zudem wird hierdurch etwas Luft aus einer hitzigen Diskussion genommen.

Antworten auch Sie clever und gekonnt

Die Sprachpsychologie bietet einige Tricks, wie Sie eine angespannte Gesprächssituation zu Ihrem Vorteil nutzen können. Wie das geht, das erfahren Sie beispielsweise im Video-Seminar „Gute Fragen, clever antworten“:

Den kompletten Kurs finden Sie hier.

Ob im Interview, Vortrag oder beim Geschäftstermin - lernen Sie den souveränen Umgang mit unangenehmen Fragen und schwierigen Gesprächspartnern! Die erfahrene Rhetorikerin und Linguistin Astrid Göschel zeigt, worum es in brenzligen Situationen wirklich geht und gibt Ihnen zahlreiche Beispiele und Trainingsmöglichkeiten an die Hand. Wählen Sie aus einer Vielzahl von Fragetechniken und mit etwas Training sind Sie selbstbewusst in der Lage, auch schwierige Gesprächspartner souverän zu führen, statt sprachlos oder kraftlos gemacht zu werden. So können Sie überlegt reagieren, statt unüberlegt zurückzuschlagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer