<< Themensammlung Arbeitsvertrag

Befristeter Arbeitsvertrag

Befristung des Arbeitsvertrages

Wenn man Mitarbeiter vorerst testen will oder nicht weiß, wie der zukünftige Personalbedarf aussieht, bietet es sich immer an, einen befristeten Arbeitsvertrag aufzusetzen.

Der Vorteil für den Arbeitgeber liegt vor allem darin, dass man diesen bis zu drei Mal verlängern kann, ohne einen Grund dafür angeben zu müssen.


Allerdings gilt das nur, wenn die Verlängerung die Dauer von zwei Jahren nicht überschreitet und nichts an den Vertragsbedingungen geändert wird. Sollte man beispielsweise den Arbeitsvertrag verlängern wollen und zugleich die Arbeitsstunden erhöhen, so ist das nicht zulässig.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer