<< Weitere Artikel zum Thema Marketing

21.08.17

Mit sinnvoller Vorarbeit zum überzeugenden Internetauftritt

Vorbereitungen zur Website-Beauftragung

Nicht jeder Gründer verfügt über tiefergehende Kenntnisse zum Thema Website-Gestaltung oder gar Programmierung. Um das Unternehmen dennoch erfolgsorientiert online zu präsentieren, stehen zahlreiche Anbieter zur Verfügung, die Internetseiten effizient nach den Vorstellungen ihrer Kunden gestalten. Wer diese Aufgabe auslagert, sollte sich jedoch zuvor einige Gedanken machen. Nachfolgend wurden zentrale Faktoren für eine sinnvolle Vorbereitung zusammengefasst.

Quelle: Fotolia.com © Monkey Business

Dienstleister oder Baukasten?

Wenn bereits ausgeschlossen werden kann, dass die eigene Website eigenhändig erstellt wird, stellt sich die Frage, ob ein Baukasten-System genutzt wird oder ein Dienstleister den Auftrag bekommt. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Baukasten-Lösungen begeistern in erster Linie mit einem günstigen Preis. Gründer mit kleinem Budget können sich damit sehr preiswert eine Internetpräsenz „basteln“. Doch genau das ist oft der Haken. Der Baukasten-Anwender ist auf sich allein gestellt und muss anhand Designvorlagen, Beispielen und ohne fachliche Beratung die Baukästen in eine individuelle Präsenz verwandeln. Keine leichte Aufgabe, wenn die Ansprüche hoch sind. Hinzu kommt der technische Hintergrund. Viele Baukästen-Websites lassen dahingehend zu wünschen übrig und sind von einem minderwertigen Code geprägt, was sich wiederum negativ auf die Performance der Seite auswirken kann. Sind Baukästen-Lösungen aufgrund der Finanzen die einzige Möglichkeit zur Website-Realisierung, sollte zumindest Wert auf ein möglichst hochwertiges Angebot gelegt werden. Das digitale Business Magazin t3n hat Anfang des Jahres die wichtigsten Baukasten-Anbieter verglichen und jeweils Pro- und Contra-Listen dazu erstellt, die als hilfreiche Orientierung dienen. Folgende Baukasten-Systeme werden im t3n-Artikel vorgestellt:

  • Jimdo
  • Wix
  • Squarespace
  • Weebly
  • Domainfactory
  • Webnode
  • 1&1
  • Strato

Unternehmer, die in Sachen Internetseite knallhart kalkulieren müssen, sollten jedoch abseits der Baukästen-Systeme ein Blick auf das Angebot alternativer Dienstleister für fachmännisch erstelle Lösungen werfen. Glücklicherweise gibt es sie noch, die Agenturen ohne völlig übertriebene Preise im fünfstelligen Bereich. Die Vorteile liegen auf der Hand: Gegenüber einem Baukasten-System profitieren Betriebe bei Webdesign-Agenturen von Beratung, Know-how und individuellen Ergebnissen, die einem Unternehmen zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen und zielgruppenorientiert gestaltet sind. Beispiel: Bei den Homepage Helden können Kunden ihre Website günstig erstellen lassen und dabei aus transparenten Paketpreisen mit unterschiedlicher Seitenanzahl wählen. Zum Einsatz kommt ein Content-Management-System (CMS), das es Seiten-Betreibern später erleichtert ihre Internetpräsenz ohne Programmier- oder Webdesignkenntnisse selbstständig zu pflegen. Die Internetseite wird von Hand gefertigt und die Paketpreise gewährleisten Kunden Planungssicherheit. Es kann sich daher lohnen nach geeigneten Dienstleistern Ausschau zu halten, bevor zum Baukasten gegriffen wird.

Wie viele Seiten sollen es sein?

Die Seitenanzahl und dessen Struktur spielen eine wichtige Rolle beim Internetseiten-Aufbau. Grundsätzlich gilt: Der Aufbau sollte sich an den Erwartungen der Zielgruppe orientieren und dem Besucher maximale Übersichtlichkeit gewährleisten. Wer unnötig lange nach einer bestimmten Information suchen muss, verabschiedet sich schneller als es sich viele Seitenbetreiber vorstellen können und schaut stattdessen bei Mitbewerbern um. Folgende Seiten sind Must-haves und sollten auf keiner Website fehlen:


Seite

Erläuterung

Startseite

Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck. Aus diesem Grund sollte der Gestaltung der Startseite die größte Aufmerksamkeit geschenkt werden. Es gilt den Erwartungen der Zielgruppe gerecht zu werden und neugierig zu machen auf das Angebot.

Kontakt

Die Kontaktseite muss übersichtlich und leicht zu finden sein. Versteckte Kontaktdaten wirken unseriös. Wie Kontaktdaten richtig platziert werden, lässt sich hier nachlesen.

Impressum

Ohne Impressum geht es nicht. Um ein rechtssicheres Impressum zu erstellen, gibt es mittlerweile praktische Onlineservices, die diese Aufgabe gewissenhaft erledigen. Alternative: Fachanwalt kontaktieren und etwas mehr Geld investieren.

Landing Pages

Hierbei handelt es sich um regelrechte Magnete für Besucher, die sich hier in Kunden verwandeln sollen. Es geht darum Seitenbesucher gezielt zu einer bestimmten Aktion zu bewegen. Das kann der Kauf eines digitalen Produktes, die Anmeldung für den Newsletter oder die Kontaktaufnahme sein. Entscheidend sind die Konzentration auf relevante Inhalte, der Call-to-Action (z.B. Button mit Aktionsaufforderung), ein attraktives Design und transparente Preise im Falle von Verkäufen.

Über mich/uns

Eine Seite, die von vielen Unternehmern unterschätzt wird. Dabei kann sie die Authentizität optimieren und Vertrauen schaffen.

404-Seite

Es kann immer vorkommen, dass ein externer Link einen Defekt aufweist oder gewisse Seiten im Laufe der Zeit gelöscht werden. Damit einhergeht, dass Besucher auf 404-Seiten landen. Dass sich hier eine Chance bietet, Leser mit individueller Fehler-Seite auf Dienstleistungen und Angebote aufmerksam zu machen, wissen viele Website-Inhaber nicht. Ein sinnvolles Plugin dazu ist Custom 404 Error Page.  

Welche Farben sollen es sein?

Farben haben eine enorme Wirkung. Jede Nuance hat ihren ganz eigenen Einfluss auf den Betrachter. Während Schwarz gerne mit Luxus in Verbindung gebracht wird, steht Orange für Vitalität und Grün kommt vorwiegend im Gesundheitswesen zum Einsatz, um Ruhe, Harmonie und Entspannung zu suggerieren. Im Idealfall beschränkt sich die Farbpalette einer Internetpräsenz auf drei sorgfältig ausgewählte und aufeinander abgestimmte Farben. Im Webdesign Journal wird in einem Blogbeitrag im Zusammenhang mit der Website-Gestaltung verständlich auf die psychologische Wirkung von Farben eingegangen.

Weiterführende Tipps zum Thema Website von förderland:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer