<< Weitere Artikel zum Thema Marketing

18.01.10

Callcenter

Telemarketing: Neue Kunden gewinnen mit dem richtigen Partner

Stammkunden sind wichtig und beanspruchen daher auch die meiste Zeit des Verkaufsteams. Da bleibt für die Neukundenakquise kaum Zeit. Die Lösung: Telemarketing-Aktionen über externe Callcenter. Wie finden Sie jedoch den passenden Telemarketing-Partner?

Das Auslagern von Telemarketing an Externe entlastet das interne Team.Das Auslagern von Telemarketing an Externe entlastet das interne Team.

Allein in Deutschland gibt es ca. 5.500 Callcenter. Ungefähr die Hälfte davon treten als Dienstleister am Markt auf. Unter ihnen den passenden Partner für Telemarketing-Aktionen zu finden, ist wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen.

In diesen Fällen lohnt sich ein Callcenter  

Die Vergabe von Aufträgen an einen Dienstleister lohnt sich immer dann, wenn Sie größere Telemarketing-Aktionen durchführen wollen, ohne sich selbst mit zusätzlichem Personal und der dafür nötigen Infrastruktur zu belasten.

Experten-Rat 

Ein externer Dienstleister kann Sie auf verschiedene Weise in der Kundenakquise unterstützen:

  • Adressrecherche
  • Datenbankbereinigung
  • Potenzialanalyse für neue Produkte
  • Erstakquise,Terminvereinbarung
  • Reaktivierung von Altkunden
  • Betreuung von C-Kunden

Wenn Sie also nur ab und zu eine Aktion durchführen oder kurzfristigen Bedarf haben, bewahrt Ihnen eine Agentur die Flexibilität und Unabhängigkeit von zusätzlichen Fixkosten.

So starten Sie Ihr Callcenter-Projekt in 5 Schritten

Um ein Neukundenprojekt sauber umzusetzen, sollten Sie sorgfältig und strukturiert vorgehen 

  • 1 Schritt: Vorbereitung des Projekts
    Ein Minitest im eigenen Haus hilft Ihnen, die Aktion gut vorzubereiten. Mitarbeiter Ihres Unternehmens sollten anhand von 100 bis 150 Testanrufen folgende Punkte ausprobieren: Prüfen Sie, welche Informationen und Möglichkeiten zur Produktschulung zur Verfügung stehen. Prüfen Sie die Qualität und Menge Ihrer Adressen. Ermitteln Sie Kennzahlen. Beispielsweise geben folgende Kriterien eine Grundlage für die spätere Abrechnung durch den Dienstleister: Erreichbarkeit der Kunden, Nettokontakte und Erfolgsquoten.
  • 2 Schritt: Vorauswahl und Test
    Wählen Sie anhand der Checkliste (s.u.) 3 Anbieter, die für Ihr Projekt infrage kommen.
  • 3 Schritt: Vereinbarung und Briefing
    Vereinbaren Sie mit den ausgewählten Dienstleistern das Vorgehen und die Konditionen: Wie erfolgt die Abrechnung in der Testphase und in der endgültigen Zusammenarbeit? Wer sind die Ansprechpartner? Wie erfolgt der Datenabgleich?
  • 4 Schritt: Testdurchführung
    Der Test gibt Ihnen die Möglichkeit, die verschiedenen Anbieter auf Herz und Nieren zu testen. Aufschluss über die Qualität gibt Ihnen neben der Erfolgsquote ein Besuch in der Agentur, in der Sie den Agents bei Telefonaten zuhören. Überprüfen Sie auch stichprobenartig bei einzelnen Adressen die Zufriedenheit der Kunden.
  • 5 Schritt: Projektdurchführung
    Nach der endgültigen Auswahl starten Sie das Projekt. Natürlich müssen Sie den Dienstleister auch in der laufenden Zusammenarbeit immer wieder betreuen und überprüfen.

Mit einer guten Vorbereitung und sorgfältigen Auswahl kann ein Callcenter Ihren Vertrieb aktiv beim Geschäftsaufbau per Telemarketing unterstützen.

Machen Sie selbst den Check: Die folgende Checkliste können Sie im Word-Format auch kostenlos downloaden! 

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer