<< Weitere Artikel zum Thema Marketing

29.05.17

Marketingeffekte

Marketing und Messe: ein erfolgreicher Mix

Trotz Digitalisierung sind Messestände immer noch eine gewinnbringende Maßnahme. Der eigene Messestand zieht oft starke Marketingeffekte nach sich und erhält deswegen eine feste Rolle in der Jahresplanung.

Quelle: ©istock.com/Meinzahn

Die Messe im Angesicht einer neuen Epoche

Es gibt viele Wege, um den Bekanntheitsgrad eines Unternehmens zu steigern und neue Kunden zu gewinnen. Einer der wichtigsten Trends derzeit ist das sogenannte Content Marketing, das auch von KMUs verstärkt genutzt wird. Diese moderne Marketing-Disziplin ist eine typische Errungenschaft der Online-Ära, in der die Kanäle des Internets zum Rückgrat vieler Prozesse geworden sind.

Diese Entwicklung darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass auch klassische Disziplinen durchaus noch ihren Stellenwert haben. Es zeigt sich nämlich: Je stärker die Verlagerung in die Online-Welt stattfindet, umso effektiver können Offline-Methoden sein. Als Beispiel bietet sich der klassische Messestand an: Gerade Deutschland ist dank Standorten wie der Messe Frankfurt ein lukrativer Nährboden, um neue Kontakte im Rahmen einer Messeveranstaltung zu knüpfen.

Denn die Messe weiß ebenfalls einige Vorteile auf ihrer Seite. Diese liegen bereits in der Natur einer Messe, etwa die Tatsache, dass Messebesucher bereits eine Vorstellung davon haben, was sie auf der Messe erwartet und die Bereitschaft für neue Informationen dementsprechend groß ist. Ohnehin ist der persönliche Kontakt durch nichts zu ersetzen und je nach Branche kann das einen großen Unterschied machen.

Selbst Online-Marken sind auf Messen präsent

Als Folge dessen weisen die deutschen Messen immer noch starke Zahlen auf. Wer die Messe als Relikt einer längst vergangenen Wirtschaftslehre sieht, der wird schnell eines Besseren belehrt. Schließlich engagieren sich nicht nur Unternehmen aus traditionellen Branchen großem Aufwand auf Messen – auch die digitale Szene hat den Mehrwert der realen Zusammenkunft erkannt und zelebriert diese geradezu auf immer neuen Events.

In der Summe läuft es also auf einen Marketing-Mix hinaus. Dieser sollte sich aus den branchentypischen wichtigen Elementen zusammensetzen; bei guter Umsetzung sind Synergie-Effekte die Folge, sodass die Rendite überproportional ansteigt. Messen entpuppen sich dabei immer wieder als unverzichtbare Zutat für den Mix: So sehen beinahe 90 Prozent aller Messeaussteller den Messebesuch als sehr wichtig für das Unternehmen.

Experten rechnen deswegen damit, dass sich am Stellenwert einer Messe auch bei weiterem technologischem Fortschritt nichts ändern wird. Da der tatsächliche Erfolg eines Messestands jedoch nicht nur vor Ort, sondern auch danach während der so wichtigen Nachbereitung ermittelt wird, ist es umso wichtiger, die Messe ganzheitlich zu betrachten und ein vollständiges Konzept zu entwickeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer