<< Weitere Artikel zum Thema Marketing

20.06.16Kommentieren

Google Adwords Express

So gelingt Ihnen der schnelle Einstieg ins Suchmaschinen-Marketing

Man muss nicht unbedingt über ein großes Fachwissen verfügen, um bei Google in den Spitzen-Positionen gefunden zu werden. Gerade Start-ups sowie kleine und mittelständische Unternehmen können mit einem simplen Tool schnell und einfach Suchmaschinenmarketing betreiben: Google Adwords Express. Unser Ratgeber zeigt Ihnen, wie Sie damit durchstarten.

So werden Unternehmen in der Google-Suche gefunden

Wer etwas sucht oder wissen will, der befragt Google. Die Suchmaschine aus den USA ist laut neuen Erhebungen unangefochten die Nummer 1, in Deutschland hat sie einen Marktanteil von knapp 95 Prozent. Und es sieht nicht so aus, als würde Google seine Dominanz bald verlieren. Ganz im Gegenteil: Die Dienste des Web-Giganten findet man auf immer mehr Geräten – vom PC über Smartphones und Tablets bis hin zu Smartwatches.

Somit ist es für kleine und große Unternehmen extrem wichtig, dass ihre Dienstleistungen und Produkte über die Google-Suche gefunden werden. Um das zu erreichen, muss man sich dem SEM (Search Engine Marketing) widmen. Das unterteilt sich in SEO (Search Engine Optimization) und SEA (Search Engine Advertising).

Schnelle Erfolge mit SEM

SEO ist gerade in aller Munde. Spezialisten und Dienstleister versuchen Webseiten so zu optimieren, dass sie in der Google.de bzw. Google.com bei entsprechender Suche möglichst weit oben erscheinen. Doch diese Suchmaschinen-Optimierung gestaltet sich als langwierig.

Einfacher geht es mit SEA, der Suchmaschinen-Werbung. Das bedeutet, dass man sich seine gute Position in den Google-Treffern erkauft. Hierfür bietet Google ein mächtiges, hauseigenes Tool an: Google Adwords. Damit kann man unter anderem Text-Anzeigen erstellen und auf bestimmte Suchbegriffe (Keywords) wie „Damenschuhe“ oder „Hotel München“ buchen.

Google Adwords besitzt viele Funktionen, deswegen wird es von SEM-Profis intensiv genutzt. Suchmaschinen-Einsteiger fühlen aber sich von der Fülle an Möglichkeiten überfordert. Google hat dieses Problem erkannt und vor ein paar Jahren einen Ableger namens Google Adwords Express auf den Markt gebracht. Dieses "Google Adwords light" richtet sich an Start-ups sowie kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), die relativ schnell und einfach mit dem Suchmaschinenmarketing durchstarten wollen.

Die Vorteile von Google Adwords Express

Google Adwords Express punktet mit einer einfachen Bedienung. Zudem liegt der Fokus auf lokalen und regionalen Marketing-Maßnahmen. Firmen, die nur in einer Stadt oder in einem Bundesland auf ihre Produkte oder Dienstleistungen werben wollen, liegen bei Google Adwords Express genau richtig.

Obwohl das SEM-Tool recht simpel gestaltet ist, gibt es auch hier ein paar wichtige Dinge zu beachten. Wer einfach eine Anzeige schaltet, läuft Gefahr, dass er unnötig Geld verbrennt. Beispielsweise ist es wichtig, dass man durch den Einsatz von fokussierten Werbetexten die potentiellen Kunden ganz zielgerichtet anspricht.

Google Adwords Express für Einsteiger – der kompakte Ratgeber

Was es beim SEM für Start-ups und KMU zu beachten gibt, erläutert der Ratgeber „Google Adwords Express für Einsteiger: Ihr schneller Start ins Suchmaschinen-Marketing“. Das eBook führt sehr gut ins Thema ein und erklärt leicht verständlich wichtige Begriffe wie CTR, Conversion Rate oder CPC. Zudem bietet „Google Adwords für Einsteiger“ eine bebilderte Anleitung, wie man mit dem Google-Tool eigene Text-Anzeigen gestaltet. Nützliche Ratschläge zur Optimierung der Anzeigen sind ebenso vorhanden.

Damit richtet sich der Ratgeber an SEM-Interessierte, die ohne Marketing-Fachwissen und mit kleinem Budget schnell und einfach Google Ads schalten möchten, um regional oder lokal auf Dienstleistungen oder Produkte hinzuweisen.

Der kompakte Ratgeber umfasst ca. 30 Seiten und kostet nur 2,99 Euro. Er kann hier im PDF-Format gekauft werden, ein eBook-Reader wird dazu nicht benötigt.

eBook jetzt herunterladen

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer