<< Weitere Artikel zum Thema Marketing

02.06.10

Marketing

So rufen Sie ein erfolgreiches Kunden-Event ins Leben

Die richtige Mischung machts - doch bei der Suche nach den besten Themen scheitert der Plan oft schon, Neukunden durch ein besonderes Event anzusprechen oder Altkunden zu binden. Gehen Sie deshalb geschickt auf die Interessen Ihrer Zielgruppe ein.

Zielgruppenwünsche möchte jeder gern erfüllen - doch welches Thema passt am besten?Zielgruppenwünsche möchte jeder gern erfüllen - doch welches Thema passt am besten?

Stellen Sie den Unternehmensbezug her

Um Event-Themen zu entwickeln, empfiehlt sich folgende Vorgehensweise:

  • Formulieren Sie das Angebot Ihres Unternehmens in einem Satz, zum Beispiel: „Wir bieten Druckmaschinen für Copy-Shops und übernehmen Wartung und Reparatur“.
  • Suchen Sie in den Fachpublikationen, die Ihre Kunden lesen, Themen heraus, die eng mit Ihrer Unternehmensleistung verbunden sind. Diese können Sie als Thema für Ihr Event verwenden. Zum Beispiel: „Druckkosten minimieren“ oder „Neue Technologien können schneller drucken“. 
  • Dann prüfen Sie, ob ein auf diese Weise gefundenes Thema auch eine ganze Veranstaltung trägt: Ordnen Sie ihm jeweils sowohl Informationen aus Ihrem Angebot als auch neutrale, aber nutzwertige Informationen aus den Fachpublikationen zu.

Identifizieren Sie den Bedarf

Wenn Veränderungen im Markt oder in der Branche stattfinden, sind viele Menschen aufgeschlossen, Informationsangebote anzunehmen – der ideale Ansatzpunkt für Ihr Event.

Prüfen Sie zum Beispiel, ob es neue Technologien gibt, die Ihren Kunden Chancen bieten und gleichzeitig Anpassungsdruck erzeugen. Fragen Sie sich stets aus Sicht der Entscheider auf Kundenseite: Welche Probleme haben sie? Welche Informationen brauchen sie? Hier denken Sie vor allem in betriebswirtschaftlichen Kategorien. So finden Sie die Kriterien, nach denen ein Kunde entscheidet, zum Beispiel: Kosten senken, schneller arbeiten oder besser organisieren.

Entscheiden Sie, wen Sie ansprechen wollen

Je enger Sie bei der Themenwahl an Ihrem Angebot und am Bedarf Ihrer Zielgruppe bleiben, desto mehr Fachpublikum stellt sich ein. Der Nachteil: Eventuell sind das nur wenige Personen, und Ihr Event lässt sich in der Presse schlecht darstellen.

Fassen Sie das Thema hingegen breiter, ziehen Sie mehr Interessenten an und punkten bei Entscheidungsträgern in Kammern, Verbänden und Politik, zum Beispiel mit Themen wie: „Wie neue Technologien die Arbeitswelt verändern“ oder „Mit Digitalisierung das Marketing optimieren“.

Recherchieren Sie bei professionellen Weiterbildungsanbietern, welche Seminare es für Ihre Kernzielgruppe gibt. Da diese kostenpflichtig sind und dennoch angenommen werden, können Sie davon ausgehen, dass Sie mit einem kostenlosen Event zu ähnlichen Themen auf großes Interesse stoßen.

Auf welche Punkte Sie bei der Planung eines erfolgreichen Kunden-Events achten müssen, fasst die Checkliste Marketing Event zusammen.

Martin Buttenmüller

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer