<< Weitere Artikel zum Thema Marketing

24.09.09Kommentieren

Marketing

Auf Erfolgskurs mit Bewertungsportalen

In den letzten beiden Jahren war die Entstehung verschiedener Bewertungsportale im Internet eine der wichtigsten Neuerungen im Netz. Beliebt sind sie – die Seiten, auf denen Schüler Ihren Lehrern Noten geben können oder auf denen Patienten sagen können, was sie von Ihren Ärzten und anderen gesundheitsorientierten Angeboten halten. Für Hotels, Restaurants und viele andere sollten Bewertungsportale kein Fremdwort mehr sein – aber auch Dienstleistungsanbieter finden sich inzwischen der Kritik ihrer Kunden ausgesetzt.

Ein Beitrag von Andrea Claudia Delp

Ein Urteil über den Fall einer Lehrerin, die dagegen klagte, dass Schüler ihr Noten verpassten, die ihr gar nicht gefielen macht deutlich: Vor Bewertungen im Internet kann man sich ohnehin nicht drücken – das gilt erst recht für Unternehmen. Das gilt auch, wenn eine Bewertung von Kundenseite negativ ausfällt.

Doch: Anstatt Angst vor der Meinung der eigenen Kunden zu haben ist eine aktive Vorgehensweise gefragt. Tragen Sie sich selbst in Bewertungsportale ein und fragen Sie bei Ihren Kunden nach Bewertungen. Wer etwas zu bieten hat und zufriedene Kunden vorweisen kann, hat im Internet die Chance, dies mit einer hohen Reichweite offen zu legen. Das Empfehlungsmarketing kann damit neue Dimensionen bekommen, denn die Reichweite eines Bewertungsportals wie qype umfasst immerhin etwa 10 Millionen Seitenzugriffe im Monat. Noch dazu werden Bewertungen in die Google-Maps-Suche integriert, wie es hier im ersten Teil schon zu lesen war.

Welche Bewertungsportale für Sie in Frage kommen, müssen Sie selbst herausfinden. Neben spezialisierten Portalseiten findet sich vor allem bei qype meist die Möglichkeit, das eigene Unternehmen einzutragen. Der Eintrag ist zumeist kostenlos möglich. Die Bewertungen müssen dann von Ihren Kunden vorgenommen werden. Vielleicht ist in der folgenden Liste ein interessantes Bewertungsportal für Ihr Business dabei?

Zu guter letzt nun noch ein paar Tipps für die richtige Verwendung: Setzen Sie von Ihrer Webseite einen Link auf Ihre Bewertungen mit einem Text wie „Das sagen unsere Kunden über uns“ und richten Sie den Link so ein, dass sich ein neues Fenster öffnet. Ein solcher Link sollte in einen Seitenbereich, der immer sichtbar ist (nicht in den mittleren Seitenbereich). Geben Sie Ihren Kunden eine Beschreibung z.B. "Wie bewerten Sie uns bei qype" mit auf den Weg – das macht es Ihren Kunden einfacher, eine Bewertung abzugeben.

Wenn Sie auf einem Bewertungsportal die Möglichkeit haben, Bilder einzustellen: Nutzen Sie diese Möglichkeit. Die Visualisierung Ihres Business ist oft für potentielle Kunden ein zusätzliches Argument. Eine überzeugende Webseite sollen Sie selbstverständlich auch haben – schließlich können Sie von Bewertungsportalen auf Ihre Seite verweisen. So kommen Sie mit Ihren Marketing-Maßnahmen auf Bewertungsportalen sicherlich zu neuen Kunden.

Autor: Andrea Claudia Delp

amaveo innovationsmanagement
Website des Autors
Andrea Claudia Delp

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer