<< Themensammlung Kopierer

A3 Kopierer

A3 Kopierer

Ein Kopierer A3 kann sowohl ausschließlich in Schwarz/Weiß als auch als Farbkopierer A3 erhältlich sein. Heutzutage werden von allen Herstellern Kopierer A3 angeboten, wobei eine parallele Farbkopierer A3 - Reihe nur von den namhaften Herstellern gefertigt wird. 

Für den Anwendungsbereich seien exemplarisch genannt:

  • Farbkopierer A3 in Kanzleien
  • Kopierer A3 in der Immobilienwirtschaft
  • Kopierer A3 in Schulen
  • Farbkopierer A3 in Gerichten und öffentlichen Einrichtungen

Der Anwendungsbereich des Kopierer A3 ist damit recht weit zu fassen: Quasi im gesamten Bürobereich werden Kopierer A3 eingesetzt, auch wenn das Druckvolumen für DIN A3 Drucke nur ca. 1% des gesamten Druckvolumens beträgt. Ob für Sie also ein Kopierer A3 von Relevanz ist, sollten Sie anhand Ihres Druckverhaltens überprüfen.

Benötigen Sie einen Kopierer A3?

Entweder Sie entscheiden, dass Sie die generelle Möglichkeit haben wollen, im DIN A3 Format zu drucken und zu kopieren, oder Sie überprüfen das bisherige Verhältnis ihrer DIN A4 und DIN A3 Drucke an Ihrem derzeitigen Kopierer. Sie können Ihren jetzigen Kopierer A3 überprüfen, indem Sie die Betriebsanleitung studieren. Die meisten Kopierer A3 bieten eine solche Prüffunktion. Da heutzutage ohnehin die wichtigsten Dokumente im DIN A4 Format vorliegen, wäre es eine sinnvolle Alternative, für seltene Drucke im größeren Format, einen in der Nähe befindlichen Copyshop zu nutzen.

Sind Sie sich unschlüssig, sollten Sie sich vom Fachhändler für Kopierer A3 und Farbkopierer beraten lassen. Eine Anfrage dazu können Sie kostenlos stellen.

Der Kopierer A3 sowie der Farbkopierer A3 bedrucken das technisch größtmögliche Format. Alle Printmaschinen, die darüber hinaus drucken, sind nur als wesentlich teurere Plotter erhältlich.

Farbkopierer A3 oder Schwarz/Weiß Kopierer A3

Auch hierbei ist die Antwort recht einfach: Sie zahlen einen Aufpreis für einen Farbkopierer A3 gegenüber dem normalen Kopierer A3, haben aber jederzeit die Möglichkeit eines Farbdruckes. In den letzten Jahren ist dieser Aufpreis aber nicht mehr gravierend. Die Entscheidung, ob Allroundtalent oder einfach nur preisgünstig, liegt ganz bei Ihnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer