<< Themensammlung Geschäftsführung

01.03.17Kommentieren

Personalmanagement

Fortbildungen erhöhen die Attraktivität Ihres Unternehmens


(Bild: Fotolia)

Das vergessen viele Firmen gerne: Geld ist nicht alles. Zum Beispiel möchten die Mitarbeiter Fortbildungsmaßnahmen in Anspruch nehmen, um sich weiter zu bilden. Das fördert die Motivation der Angestellten und sorgt für eine bessere Bindung ans Unternehmen

Weiterbildungen sind wichtig für Arbeitnehmer

Fast täglich kann man in den Medien lesen und hören, dass es in Deutschland einen Fachkräftemangel gibt. Dementsprechend werden passende Mitarbeiter händeringend gesucht und nur schwer gefunden. Haben Sie die benötigten Fachkräfte gefunden, sollten Sie versuchen, die dringend benötigten Spezialisten an Bord zu behalten. Wie? Erfüllen Sie Ihre Wünsche – dazu gehört nicht nur ein gutes Gehalt.

Geld ist wichtig. Doch die Arbeitnehmer von heute erwarten mehr als nur eine hohe Entlohnung. Andere, „softe“ Faktoren sind ebenso wichtig. Dazu zählen zum Beispiel flexible Arbeitszeiten, ein gutes Betriebsklima oder die betriebliche Gesundheitsförderung. Ein weiterer Aspekt sind Weiterbildungen. Laut einer Erhebung von Sage wünschen sich 43% der Mitarbeiter von Ihrem Arbeitgeber, dass er ihnen Möglichkeiten zur Weiterbildung anbietet. Doch über 60% erhalten diese Möglichkeit nicht, besagt eine Studie von Sodexo.

Digitale Fortbildungen als Weiterbildungsmaßnahme

Das bedeutet, es gibt eine deutliche Kluft zwischen den Wünschen der Angestellten und der Erfüllung durch den Arbeitgeber. Diese Diskrepanz kann dazu führen, dass Facharbeiter oder andere wichtige Mitarbeiter ein Unternehmen verlassen. „Weiterbildung ist der Schlüssel zum wirtschaftlichen Erfolg, gerade in einer Zeit, in der sich fast alle Branchen durch die digitale Transformation gravierend verändern müssen“, meint Dr. Bernhard Rohleder, Geschäftsführer des IT-Branchenverbandes Bitkom.

Fortbildungen waren früher mit hohen Kosten und zeitlichem Aufwand verbunden, weil die Teilnehmer zum Beispiel in andere Städte fahren mussten. Das ist heute nicht mehr so. Dank E-Learning und Online-Seminaren sind Weiterbildungen auch übers Internet möglich. Das spart Zeit und Kosten. Dazu Dr. Rohleder: „Digitale Weiterbildungsangebote sind individuell auf den Nutzer abstimmbar und gleichzeitig komfortabel und kostengünstig. Insbesondere kleineren Unternehmen bieten sie die Möglichkeit, ihre Mitarbeiter individuell und bestmöglich fortzubilden.“

Deswegen wächst der Markt von Online-Angeboten, bei denen sich Privatleute wie auch Angestellte weiterbilden können. Zum Beispiel bietet die Weka Media GmbH über Foerderland.de die Business-Akademie für digitale Berufsbilder an.

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer