02.01.14

MBA

MBA als Sprungbrett in die Führungsabteilung

Sie stehen mitten im Job und wollen in Ihrer Karriere vorankommen, können oder wollen aber keine Berufspause für ein Studium einlegen? Der MBA (Master of Business Administration) und der Executive MBA bieten viele Möglichkeiten, auch neben dem Beruf einen Abschluss zu erlangen.

MBA - Das Sprungbrett in die Führungsebene. Quelle: SoQuero®

Zu dem klassischen Vollzeitstudium bieten viele Universitäten und Business School den MBA auch im Teilzeitstudium an, das berufsbegleitend oder als Fern- bzw. Onlinestudium absolviert werden kann.

Besonders die deutschen Business Schools erlangen immer mehr Beliebtheit, auch im Ausland, wie DIE WELT vor kurzem berichtete. Deutschland liegt beim Vergleich europäischer Schulen auf Platz drei.

In der Bundesrepublik eine passende Business School zu finden, stellt aufgrund des zahlreichen und vielfältigen Angebotes, keine große Hürde mehr da. Bundesweit bieten Hochschulen ihre diversen Weiterbildungsprogramme für Berufseinsteiger und alte Hasen im Geschäft an.

Der MBA ist schon längst nicht mehr nur etwas für Unternehmensberater und Konzernchefs, sondern kann in vielen Bereichen, wie zum Beispiel im Gesundheitswesen, als Karrieresprungbrett in die Führungsabteilung dienen.

Dabei hat sich gezeigt, dass der zusätzliche akademische Abschluss nicht nur für den Aufstieg im eigenen Unternehmen von Vorteil ist, sondern auch bei der Jobsuche die Chancen deutlich erhöht. Deshalb entscheiden sich – gleichwohl der zum Teil recht hohen Kosten – auch immer mehr Arbeitssuchende für einen (Vollzeit-)MBA.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer