<< Themensammlung Bürooutfits

15.09.11

Gutes Benehmen - schlechtes Benehmen

Gutes Benehmen in Flip-Flops? Schlechtes Benehmen im Anzug?

Beides ist möglich. Was gutes Benehmen ist, ist von Land zu Land unterschiedlich. Wenn Ihre Gesprächspartner in Freizeitkleidung erscheinen, mag es eigenartig anmuten. Aber sollte man den Stil und das Benehmen anderer Leute kritisieren? Wäre das gutes Benehmen?

Guter Stil

Es wäre doch viel lustiger, Jacket und Krawatte abzulegen und ebenso entspannt in das Gespräch zu gehen... Das würde Ihre Gesprächspartner vielleicht verblüffen und ihnen die Möglichkeit geben, das Vorurteil des „steifen Deutschen“ über Bord zu werfen.

Natürlich gibt es einen Dress Code und ich würde auch nicht raten, ihn zu ignorieren. Und doch sollte man sich durch Äußeres nicht zu Annahmen verleiten lassen. Im Englischen sagt man „Don't judge the book by its cover.“

Wenn wir in einer fremden Kultur sind und Dinge beobachten, die uns ungewöhnlich vorkommen, bewerten wir sie unbewusst nach unseren Maßstäben und liegen damit nicht immer richtig. Das ist normal, das ist Kulturschock.

Mit dem Kulturschock umgehen und die Widersprüchlichkeiten aushalten können, die Sie erleben, ist wichtig für Ihren Erfolg im Ausland oder in Ihren Verhandlungen mit ausländischen Geschäftspartnern.

Widersprüchlichkeiten aushalten zu können, ist aber nicht selbstverständlich, denn es verursacht Stress, wenn Sie in Situationen kommen oder mit Menschen zu tun haben, die Sie nicht einschätzen können.

Dann kann es passieren, dass Sie die Situation nach stereotypen Vorstellungen beurteilen und damit falsch liegen. Denn in Stresssituationen greift man immer auf das zurück, was man „weiß“, um wieder Ordnung im System herzustellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer