<< Themensammlung Rechtsformen

Rechtsformen

US Corporation

US Corporation - Allgemeines

Das US-amerikanische Gesellschaftsrecht unterscheidet generell zwischen Personen- (Partnerships) und Kapitalgesellschaften (Corporations), wobei beide Formen verschieden ausgestaltet werden können. Während bei Partnerships die Geschäfte grundsätzlich von den Mitgliedern selbst geführt werden, ist eine Corporation - in Ansätzen - mit einer deutschen Aktiengesellschaft vergleichbar, wobei sie mit weniger Aufwand zu gründen ist und kein Mindestkapital für die Gründung vorgeschrieben ist.

Partnerships unterscheiden sich von Corporations insbesondere bei Fragen der Haftung und der Besteuerung. Bei der Partnership haften Partner dem Grundsatz nach für die Verbindlichkeiten der Partnership, während die Haftung der Gesellschafter einer Corporation in der Regel auf ihre Einlage beschränkt ist.

Die Partnership selbst ist kein Steuersubjekt. Die Gewinne der Partnership werden direkt von den Partnern als Einkommen versteuert. Die Gewinne von Corporations werden grundsätzlich als Einkommen der Gesellschaft besteuert. Die Dividenden und sonstigen Ausschüttungen werden zudem zusätzlich als Einkommen der Gesellschafter besteuert. Da es kein Anrechungsverfahren gibt, genießt die Partnership in den USA gegenüber der Corporation einen steuerlichen Vorteil.

Überblick

US-Rechtsform Gesellschafterzahl Haftung Dt. Rechtsform
General Partnership unbegrenzt unbegrenzt GbR
Limited Partnership unbegrenzt Ein Vollhafter, weitere Gesellschafter haften begrenzt mit ihrer Einlage KG/ Gmbh & Co. KG
Limited Liability Partnership unbegrenzt Grundsätzlich unbegrenzt, in teilen jedoch begrenzt -
Public Corporation unbegrenzt begrenzt auf Einlage (große) AG
Closed Corporation begrenzt begrenzt auf Einlage GmbH, (kleine) AG
Limited Liability Corporation begrenzt begrenzt auf Einlage -

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer