<< Themensammlung Limited (Ltd.)

Besteuerung einer Limited

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eine Limited, deren Haupttätigkeitsfeld in Deutschland liegt, unterliegt deutschem Steuerrecht. Da die Limited eine Kapitalgesellschaft ist, unterliegt sie damit auch der Bilanzierungspflicht – nach deutschen Vorschriften zur Bilanzierung. Eine Limited ist zudem verpflichtet, auch in England einen Jahresabschluss und eine Steuererklärung einzureichen.



Unterliegt die Limited deutschem Steuerrecht, ist gegenüber dem englischen Finanzamt ist ein Nachweis zu erbringen, dass die Limited in Deutschland steuerlich erfasst ist. Es handelt sich dabei um eine sogenannte Ansässigkeitsbescheinigung mit der das deutsche Finanzamt die vollständige Steuerpflicht in Deutschland zweisprachig bescheinigt, sowie eine Erklärung der directors hierzu. Als Folge ist die Limited von der Pflicht der Abgabe einer Körperschaftssteuererklärung in England befreit.



Fazit: Die Gründung einer Limited in England bringt keinerlei Steuervorteile in Deutschland, wenn deren Haupttätigkeitsfeld in Deutschland liegt, auch wenn viele Limited-Anbieter damit werben.


zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer