Marla swingt mit Mode aus den 20ern

Firma Recession by Marla
Gesellschaftsform Einzelunternehmen
Bereich Idee
Gründung 2004
Geschäftsführung Marion Lange
Mitarbeiter (+ freie Mitarbeiter)
   

Marla liebt die Rezession. Denn für sie hat das Wort nicht den Beigeschmack von Krise. Rezession oder englisch Recession bedeutet für Marla alias Marion Lange vor allem eins: ein wunderschöner Stil, verbunden mit einem wunderbaren Lebensgefühl.

Recession - das sind sind Wasserwellen und blonde, kinnlange Haare. Das sind runde Hüte, viel Schwarz und Grau, hüftige Charleston-Kleider, Federboas und schlicht figurbetonte Kostüme. Dazu Swing und Salons, Literatur und Lifestyle. Diese Mode verkauft Marla seit dem Herbst 2004 in ihrem Laden in der Glashüttenstraße in Hamburg. Neben Original-Teilen aus den 20ern führt Recession-by-Marla auch Neuware. Die Sahne obendrauf ist eine eigene Kollektion im Original-Twenties-Stil.

Marla ist auch ein Twentiesomething - 29 Jahre und somit von den goldenen 20ern altersmäßig Jahrzehnte entfernt. Trotzdem kam sie schon früh in Berührung mit dem Twenties-Stil – dank ihrer Mutter, die Schnittdirectrice ist (selbst allerdings auch erst lange nach der Swing-Ära geboren). Kreativität lag ihr – zugleich aber auch das Kaufmännische. Also absolvierte sie zunächst eine Lehre zur Einzelhandelskauffrau, um dann BWL mit Schwerpunkt Textilwirtschaft zu studieren. Sie sammelte Erfahrungen in der Modebranche – auch damals schon gerne im Recession-Look gekleidet - und entschloss sich schließlich, sich selbstständig zu machen.

Ganz einfach deshalb, weil sie es schon immer wollte. Selbstständig sein war der große Traum – und schon früh war klar, dass sie in der Modebranche gründen würdr. Die 20er Jahre paßten dabei gut ins Konzept: Schließlich war die Mode in dieser Zeit extrem tragbar und gut kompatibel zum neuen Jahrtausend.

Derzeit agiert Marla auf 40 Quadratmetern, die liebevoll ausgestatt sind mit Möbeln und Accessoires der Swing-Ära. Aus dem kleinen Laden soll irgendwann mehr werden. Und schon bald würde Marla gern einen eigenen Azubi ausbilden – die Qualifikation als Ausbilderin besitzt sie.

Auch die Eröffnung weiterer Filialen ist angedacht. Spätestens dann, wenn die Twenties richtig trendy werden. Erste Rauchzeichen am Modehimmel, die genau darauf deuteten, gibt es schon, weiß Marla. „In den aktuellen Designerkollektionen für 2005 finden sich einige Teile im Rezessionsstil. Mal abwarten, ob sich das auch durchsetzt.“

Recession by Marla, Glashüttenstr. 8, 20359 Hamburg

Tel: 040 / 180 189 70 Fax: 040 / 180 189 72

www.recession-by-marla.de

Mo - Fr: 13 - 19 Uhr

Sa: 11 - 19 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer