<< Themensammlung Gründung

26.03.09

Wettbewerb

Zwei Millionen US-Dollar Venture Capital für innovative Web-Start-ups

Im Berliner Hauptquartier von zanox, dem deutschen Marktführer für erfolgsbasiertes Online-Marketing, wurden die Sieger des ersten zanox Web Services Contest gekürt. Auf der Web 2.0 Expo in San Francisco fällt in der nächsten Woche der offizielle Startschuss für den Application Store Contest, der mit zwei Millionen US-Dollar Venture Capital ausgeschrieben ist.

Die Berliner Webtrekk GmbH ging als Sieger aus dem ersten zanox Web Services Contest hervor.

Die Berliner Webtrekk GmbH, High-Quality-Anbieter für Web-Controlling mit Fokussierung auf Online-Marketing und Konversionsratenverbesserung, ging als Sieger aus dem ersten zanox Web Services Contest hervor und konnte sich eine Million Euro Wachstumskapital sichern. Die Preisverleihung fand unter dem Motto "Internet Republic Germany – entrepreneurs and politicians focus on the internet as a critical success factor" statt; 250 Gäste aus der Internet-Szene – darunter Blogger, Gründer und Investoren – waren anwesend; FDP-Politiker Guido Westerwelle trat als Gast-Redner auf.

Anfang des Jahres 2009 hatte zanox die Open-Beta-Phase seiner Web Services mit dem Ziel gestartet, professionellen Entwicklern und Publishern eine Plattform für innovative Lösung zur Monetarisierung von Internet-Geschäftsmodellen zu bieten. zanox Web Services ermöglichen den direkten Zugriff auf zahlreiche neue Funktionen des zanox Affiliate-Netzwerks sowie der zanox Web-Infrastruktur.

Wettbewerb geht in die nächste Runde

Im Rahmen der Web 2.0 Expo in San Francisco startet zanox in der nächsten Woche einen weiteren hoch dotierten Venture Capital-Wettbewerb und eröffnet seinen neuen zanox Application Store. Die Innovations-Plattform, mit der über eine Million Publisher und mehr als 2.000 Advertiser des zanox-Netzwerks direkt erreicht werden, soll Internetentwicklern zur Vorstellung und zum Vertrieb ihrer neuentwickelten Anwendungen auf der Basis der zanox Web Services dienen. Innovative Applikationen und Widgets für das stationäre oder mobile Internet, Facebook, iPhone, iGoogle oder andere Plattformen können so direkt monetarisiert werden.

Der hoch dotierte Wettbewerb richtet sich an Internet-Start-ups und Web-Entwickler und wird gemeinsam von zanox und der M&A-Beratungsfirma Corporate Finance Partners (CFP) ausgerichtet. Der oder die Sieger bekommen Investitionskapital in Höhe von insgesamt zwei Millionen US-Dollar. Eine Experten-Jury wird aus allen eingereichten Beiträgen das beste Business-Modell, basierend auf den zanox Web Services, prämieren.

"Nach den beeindruckenden Ergebnissen, die wir in der ersten Runde unseres Wettbewerbs gesehen haben, freuen wir uns mit unseren Partnern jetzt darauf, innovativen Start-ups eine weitere Möglichkeit zu bieten, ihre Geschäftsmodelle erfolgreich zu monetarisieren", sagt Thomas Hessler, CEO und Gründer von zanox und fügt hinzu. "Durch die Auswirkungen der Finanzkrise fehlt etlichen Erfolg versprechenden Projekten die nötige Anschlussfinanzierung. Genau an diesem Punkt wollen wir mit unserem Application Store Contest anknüpfen."

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer