<< Themensammlung Gründung

13.08.13

Arbeitsmarkt

Zusätzliche Verdienstmöglichkeit: Nebenjob

Ob Schüler, Studenten, Halbtagsangestellte oder Menschen mit geringem Einkommen – ein Nebenjob bietet die Möglichkeit, sich zusätzlich etwas dazuzuverdienen. Parallel zur Ausbildung oder als Ergänzung zu einem anderen Beruf: mehr Menschen denn je ergreifen heute einen Nebenjob. Jedoch sollten diejenigen, die eine zusätzliche Beschäftigung suchen, achtgeben, dass sie nur seriöse Jobangebote berücksichtigen.

Vorbei die Zeiten, in denen Nebenjobs vorrangig von Studenten ausgeübt wurden; viele Menschen in festen Jobs ergreifen heutzutage zusätzlich eine nebenberufliche Tätigkeit. Ein Trend, der seit ein paar Tagen wieder durch die Presse geht. Denn die Zahlen sprechen für sich: mehr Menschen als je zuvor haben heute einen Zweitjob. Die Gründe hierfür sind Gegenstand von Debatten: ob aus finanzieller Not, aus dem Wunsch heraus, sich etwas mehr leisten zu können, oder als Symptom einer fortschreitenden Flexibilisierung des Marktes – die Ergreifung eines Zweitjobs bietet jedem, der sein Gehalt aufbessern möchte oder muss, die Gelegenheit, sich etwas dazuzuverdienen.

Vom Spieletester bis zum Stadtführer

Wer nach einer zusätzlichen Beschäftigung sucht, kann aus einer ganzen Bandbreite von Nebenjobs wählen. Häufig lassen sich die entsprechenden Aufgaben auch von zu Hause aus erledigen –  in einer vernetzten Arbeitswelt kann das Home Office auch als Büro für den Nebenerwerb dienen. Dienstleistungen wie die Durchführung von Online-Umfragen oder Testanrufen, Blogger- oder Lektorentätigkeiten lassen sich auch neben einem Beruf anbieten. Aber auch diejenigen, die ihren Schreibtisch gerne einmal verlassen, können einen passenden Nebenjob für sich ausfindig machen: Statist z.B., Fahrradkurier oder Stadtführer.

Wo zwei Jobs unter einen Hut gebracht werden müssen, sollte man achtsam sein, dass die beiden beruflichen Tätigkeiten nicht das gesamte Leben ausfüllen. Auf Onlineportalen wie www.heimarbeit.de finden sich Tipps und Tricks, wie sich die Arbeit zuhause gut und gesund gestalten lässt.

Seriöse Nebenjobs

Nicht hinter allen Nebenjobs stehen verlässliche Anbieter. Wird beispielsweise mit dem ganz großen Geld geworben, sollten Nebenjobsuchende hellhörig werden – hinter solchen Versprechen verbergen sich eigentlich nie verlässliche Stellenausschreibungen. Unseriöse Jobangebote lassen sich an einigen Punkten leicht erkennen – vorausgesetzt, man weiß, worauf man achten sollte. Auf www.heimarbeit.de/nebenjob findet man eine Checkliste, anhand derer sich schnell feststellen lässt, ob das Jobangebot seriöse Merkmale aufweist oder eher von dubiosem Charakter ist.

Wer nach einem Job sucht, sich über die Branche jedoch noch nicht im Klaren ist, kann sich auf der Website von Heimarbeit einen Überblick verschaffen. Hier www.heimarbeit.de/nebenjob findet man die 40 besten Nebenjobs auf einen Blick. 

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer