<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

15.01.13Kommentieren

Interview mit Süleyman Acar, King Keks

"Wir wollen einen siebenstelligen Umsatz erwirtschaften"

Etwa 18 Monate nach dem Start seiner Facebook-Gewinnspiel-Vermarktungsplattform King Keks kann das Mannheimer Gründerduo Süleyman Acar und Philipp Sommer bereits stattliche Zahlen vorweisen. Mit ihrem Start-up beschäftigen sie mittlerweile durchschnittlich zehn bis fünfzehn Mitarbeiter und konnten im ablaufenden Jahr ihren Umsatz vom oberen fünfstelligen auf einen mittleren sechsstelligen Bereich steigern. Und auch für 2013 haben sie ambitionierte Ziele, wie Süleyman Acar im Interview preisgibt.

Süleyman Acar, King KeksSüleyman Acar, King Keks

förderland: Hallo Herr Acar, im April letzten Jahres haben Sie uns ihr Start-up King Keks vorgestellt. Würden Sie – für alle, die Ihr Angebot noch nicht kennen – nochmals kurz das Konzept erläutern?

Süleyman Acar: King Keks ist eine Plattform über die Werbepartner ihre Gewinnspiele auf Facebook bewerben können - mit dem Ziel neue Facebook Fans zu generieren. Hierbei unterstützen wir unsere Werbepartner von der Konzeption bis hin zur Abwicklung bei sämtlichen Schritten. Seit Oktober 2012 haben wir all unsere Produkte unter dem Agenturnamen AppLieferant zusammengefasst. AppLieferant positioniert sich als Experten-Team in Sachen Facebook Marketing, insbesondere bei der Programmierung von Facebook Anwendungen oder der professionellen Schaltung von Facebook Ads.

Im letzten Jahr haben Sie einen 6-stelligen Umsatz erwirtschaftet. Zufrieden?

Acar: Wir haben in 2012 unseren Umsatz fast vervierfacht – immer noch ohne Fremdkapital und komplett aus dem gesunden Cash-Flow heraus. Deshalb bin ich auch zufrieden. Jedoch sind wir erst am Anfang unseres Weges. Für 2013 haben wir unsere Ziele erneut sportlich aufgestellt, denn wir wollen einen siebenstelligen Umsatz erwirtschaften.

Letztes Jahr ist auch die Anzahl der Mitarbeiter beachtlich gestiegen. Welche neuen Herausforderungen bringt "Größe" mit sich?

Acar: Ein größeres Team heißt mehr Verantwortung, mehr Koordinations- und Managementaufwand, aber auch Vielfalt und neue Kraft! Mit dem Angebot von AppLieferant werden wir nach wie vor weitere kompetente Facebook Experten brauchen, denn nur so werden wir als Deutschlands größte Facebook Agentur mit den meisten Facebook Marketing Aktionen bestand haben. Das heißt, das Team um King Keks herum wird weiter wachsen.

Was waren ansonsten die größten Herausforderungen im vergangenen Jahr?

Acar: Die größte Herausforderung für uns war, das Zusammenspiel des Teams effizient zu gestalten. Mit neuen und innovativen Produkten wie z.B. unserem Adventskalender Quiz, das u.a. von MyVideo, Monster.de, Johann Lafer uvm. eingesetzt wurde, mussten wir uns auf diesem dynamischen Markt behaupten.

Es gibt mittlerweile eine Menge Anbieter von Facebook-Gewinnspielen. Was haben Sie der Konkurrenz voraus?

Acar: Zum einen werden unsere Werbepartner von uns als erfahrene Experten beraten und zum anderen sind unsere Produkte innovativ sowie individuell. Ein paar Facebook Apps zusammenschustern kann jeder, aber langfristige und nachhaltige Strategien für den Kunden zu entwickeln, das ist Erfahrungs- und Expertensache.

Was sind Ihre Pläne für 2013?

Acar: Für 2013 möchten wir neben der Agenturarbeit größere Reichweite schaffen. Aktuell können wir mit unseren Facebook Fanpages mehr als zwei Millionen Fans erreichen. Hier ist das Ziel, über verschiedene Themengebiete hinweg zielgruppenspezifische Werbemöglichkeiten für unsere Kunden zu schaffen.

Vielen Dank für das Interview!

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer