<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

04.06.13Kommentieren

Kolumne von Elisabeth und René Penselin

Webinare statt Akquise: So funktioniert’s! Eine Checkliste

Ein Web plus Seminar ist gleich ein Webinar! Eine solche Onlinepräsentation ersetzt derzeit fast 80% unserer sonst so zeitfressenden Akquise! Lesen Sie hier unseren Praxisbericht, wie es gehen kann…

Elisabeth und René Penselin sind selbständige Unternehmensberater und KfW-GründercoachElisabeth und René Penselin sind selbständige Unternehmensberater und KfW-Gründercoach

Bei Webinaren geht es darum, einem Publikum im Internet – dass kann ein Person, eine kleine Gruppe oder mehrere hundert Personen sein, mit Hilfe einer Onlinepräsentation live ein Thema zu präsentieren.

Als Unternehmen kann es sich dabei um die Vorstellung der eigenen Person, der Firma, der Produkte und Dienstleistungen, eines Fachvortrages uvm. handeln.

Webinare statt Akquise – das brauchen Sie dafür!

Warum das so gut als Akquise-Mittel funktioniert und wir in den letzten Wochen fast ausschließlich unsere neuen Kunden darüber gewonnen haben, das möchten wir Ihnen aus unserer Beraterpraxis erklären.

Dazu haben wir Ihnen die wichtigsten Aufgaben und Themen rund um das erste eigene Webinar als kurze Checkliste hier zusammengestellt:

Die Webinar-Checkliste – Was muss getan und beachtet werden, um ein erfolgreiches Webinar durchzuführen:

1. Die Vorbereitung

Bevor Sie Ihr Webinar durchführen, sollten Sie sich über folgende Punkte klar werden. Das ist besonders dann wichtig, wenn Sie darüber neue Kunden gewinnen möchten!

  • Was ist das Ziel Ihres Webinars: Bestandskunden pflegen und binden, neue Kunden erreichen, Mitarbeiter informieren, Kooperationspartner gewinnen…
  • Wer ist Ihre Zielgruppe
  • Wie lautet Ihr Thema (Bedenken Sie: Ist Ihr Thema zu speziell, erreichen Sie nur einen bestimmten Personenkreis, wählen Sie es zu allgemein, dann bleiben Sie in durchschnittlich 60-Minuten-Webinarzeit oft zu oberflächig)
  • Wer und wie viele sollen das Webinar durchführen
  • Welchen Methoden wollen Sie einbauen: eine klassische PowerPoint-Präsentation, wollen Sie vielleicht auch eine kleine Live-Umfrage machen, soll es eine Chat-Foren-Funktion geben, möchten Sie sich mit der Live-Kamera zeigen oder nur mit Bild, wollen Sie vielleicht auch Ihren Teilnehmern in Anschluss das Webinar als Aufzeichnung zur Verfügung stellen (bietet z.B. die Webinar-Plattform Edudip ganz einfach mit an), wollen Sie Ihren Teilnehmern vielleicht auch Material im Anschluss zusenden, soll es am Ende eine offene Fragerunde geben …
  • Wann soll das Webinar stattfinden: Die meisten Webinare werden vormittags und abends angeboten. Unsere besten Besucherzahlen bekommen wir bei unseren Webinaren, wenn sie um 10 Uhr stattfinden. Vermeiden sollten Sie auf jeden Fall Webinare vor 9 Uhr und in der Mittagszeit.

Ganz wichtig: Sehen Sie von einer reinen Verkaufsveranstaltung im Webinar ab! Unserer Erfahrung nach sehen das viele Teilnehmer mittlerweile sehr kritisch. Kürzen Sie also Ihre Firmen- und Produktpräsentation und über legen Sie sich, wie Sie Ihre Teilnehmern mit praktischen Tipps und Expertenwissen von sich und Ihrer Fachkompetenz überzeugen können.

Doch: Begrenzen Sie sich! Ein einstündiges Webinar reicht in der Regel völlig aus. Dann ist die Aufmerksamkeit der Teilnehmer erschöpft.

2. Die Technik

Um ein Webinar durchführen zu können, genügt ein moderner Computer mit einem DSL-Internetanschluss und einem Mikrophon (am besten ein externes Headset, das sorgt für besten Tonqualität).

Für alles andere gibt es entsprechende Webinar-Sorftware im Internet!

Wir empfehlen die Online-Webinar-Software edudip. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt und die Plattform ist auf Deutsch. Hier können Sie Ihre Webinare einstellen mit Bild und Beschreibung. Die Teilnehmer können sich auch hier direkt für Ihr Webinare anmelden. Und die Technik, worüber Sie Ihr Webinar hier durchführen, ist einfach und leicht verständlich.

Testen Sie es einfach mal mit einem Probe-Webinar aus – vielleicht mit einer Person Ihres Vertrauens, um sich mit der Technik vertraut zu machen.

3. Die Durchführung

  • Webinar bewerben: Damit Ihr Webinar sich dann aber auch gut füllt, machen Sie dafür etwas Werbung: zum Beispiel auf Xing! Doch machen Sie die Werbung nicht schon Wochen vorher. Unsere Erfahrung: je langfristiger die Werbung, desto eher springen Teilnehmer wieder ab.
  • Sorgen Sie für einen ruhigen Raum, wenn Sie das Webinar durchführen. Informieren Sie ggfs. Ihre Kollegen oder Familie, dass Sie „on air“ sind.
  • Testen Sie die Technik, Ihr Mirkophon und die Webinardurchführung bereits eine Stunde vor Beginn. Dann sind in der Regel noch keine Teilnehmer im digitalen Seminarraum.

Und nun ganz losgehen: Präsentieren Sie sich Ihren Teilnehmern ganz natürlich und sprechen Sie frei!

Was genau macht ein Webinar nun so erfolgreich, dass es Kaltakquise fast komplett ersetzten kann?

Die Vorteile von Webinaren liegen dabei auf der Hand:

Webinare sparen viele teure und zeitraubende Fahrten zu eventuell interessierten Neukunden. Doch aus vielen Akquise-Terminen wird ja am Ende kein Auftrag. Dennoch geht viel Zeit in Land!  Anders bei Webinaren: Die Teilnehmer lernen Sie viel persönlicher kennen, als es auf Ihrer Webseite möglich ist. Und sie können sich ein Bild machen, inwieweit Ihr Angebot für sie interessant ist. Am Ende werden Sie nur noch mit den Teilnehmern persönlicher telefonieren oder sich treffen die WIRKLICH Interesse haben.

Doch nicht nur das! Gleichzeitig können Sie sich in kürzester Zeit – 60 Minuten! – einem großen Personenkreis vorstellen und an Bekanntheit gewinnen.

Und häufig ist es sogar so, dass Personen aus der Zielgruppe oft viel eher bereit sind, einmal anonym an einem unserer Webinare teilzunehmen, als uns einen persönlichen Gesprächstermin als Akquise zu gewähren. Und durch das Webinar haben wir am Ende dann doch eine persönliche Beziehung zu dem potenziellen Neukunden aufgebaut.

Natürlich ist die persönliche Beziehung und Interaktion in einem echten Gespräch ein andere und viel intensiver Möglich. Aber genau dafür bieten Webinare die Türöffner!

Besuchen Sie unser kostenfreies Webinar! Hier zeigen wir Ihnen ganz konkrete Anwendungsidee, wie Sie Webinare für sich nutzen könnten...

Probieren Sie es aus! 

Insiderwissen, Praxistipps und viele Praxisbeispiele, wie Sie mehr Neukunden mit Webinaren gewinnen, erfahren Sie in unserem kostenfreien Live-Webinar mit René Penselin: Dienstag, 18. Juni 2013 um 10.00 Uhr oder 19.00 Uhr

Jetzt hier  direkt Platz  für  kostenlose  Online-Präsentation  sichern (hier bitte klicken)

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg dabei!

Elisabeth und René Penselin

Unsere Gratis-Checklisten:

„Wie gestalte ich ein Webinar?“

In unserer 23-seitigen Checklisten erhalten Sie eine Kurzanleitung mit allen wichtigen Tipps, wie Sie Ihr Webinar organisieren und damit neue Kunden gewinn

  • Erfolgreiche Webinare gestalten

  • Webinare gekonnt vorbereiten

  • Webinare attraktiv halten

  • Nach dem Webinar richtig verkaufen

  • Tipps rund um die Webinar-Technik

  • Empfehlungen, wie Sie Ihre Webinare richtig vermarkten (mit Textvorschlägen!)

  • Etc.

Hier die kostenlosen Checklisten anfordern (hier klicken)

Über die Autoren:

Elisabeth und René Penselin sind selbständige Unternehmensberater und KfW-Gründercoach mit gemeinsamer Vision: Sie unterstützen Freiberufler und KMU beim Aufbau von Strategien zur Kundengewinnung. Dabei nutzen sie Ihre Erfahrungshorizonte als Online Marketingleiterin sowie als Vertriebsmanager. Kunden kommen zu Ihnen, weil Sie mit Ihrer Internetseite besser gefunden werden sollen, mehr Kunden über Ihre Webseite gewinnwn wollen, wissen wollen, wie Sie Xing und Facebook für Ihr Internetmarketing erfolgreich integrieren können oder wie Sie mit Ihrem eigenen Webinar Interessenten von sich überzeugen.

Ihr Blog zum Thema Kundengewinnung: www.kundengewinnung-im-internet.com

Unsere Website: www.wipec.de
Besuchen Sie unsere Fanpage: www.facebook.com/wipec

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer