<< Themensammlung Gründung

25.05.07

Wallstreetonline-Gruppe nun offiziell in Springer-Hand

Das Kartellamt hat sein Okay gegeben. Damit ist die Übernahme der Wallstreetonline-Gruppe durch die Axel Springer Finanzen Verlag GmbH in trockenen Tüchern.

Jetzt ist es amtlich und auch vom Bundeskartellamt bzw. der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht abgesegnet. Die genehmigungsrechtlichen Voraussetzungen wurden nach Springer-Angaben erfüllt. Damit gehören nun ganz offiziell 50,1 Prozent der wallstreet:online AG bzw. 75,1 Prozent der wallstreet:online capital AG der Axel Springer Finanzen Verlag GmbH.

Dem Kauf wurde ohne Einwände und Auflagen zugestimmt. Der Erwerb der Anteile erfolgte im Wesentlichen von der Familie Kolbinger - den bisherigen Großaktionären.

© 2007 förderland

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer