<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

21.09.11Kommentieren

Interview mit Andre Alpar, OMCap

"Viele Start-ups internationalisieren heute wieder verstärkt aus Deutschland heraus"

Am 13. Oktober startet im Berliner KOSMOS die erste OMCap mit Konferenz, Speed Networking Sessions, exklusiven BING Workshops und der 2. OMCap Networking Party. Im Interview mit förderland verrät Veranstalter Andre Alpar, worauf sich die Teilnehmer freuen dürfen, warum die OMCap gerade für Gründer interessant ist und spricht über die spannendsten Trends im Online Marketing.

Kein Unbekannter in der Gründerszene: OMCap-Initiator Andre AlparKein Unbekannter in der Gründerszene: OMCap-Initiator Andre Alpar

förderland: Hallo Herr Alpar, stellen Sie sich doch bitte kurz unseren Lesern vor. Sie sind ja in der Gründerszene kein Unbekannter...

Andre Alpar: Nach meinem Wirtschaftsinformatik Studium bin ich erst in Richtung Promotion gependelt, aber das Unternehmertum hat mich dann doch gepackt. Nach einer eigenen Gründung bin ich auch als Business Angel aktiv geworden und dieser Tage helfe ich vornehmlich Start-ups bei strategischen Online Marketing Fragen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf besonders performance-orientierten Online Marketing Kanälen.

Mitte Oktober veranstalten Sie die Online Marketing Konferenz OMCap in Berlin. Worauf dürfen sich die Teilnehmer freuen?

Alpar: Sehr viele Top Referenten, mit einer Themenvielfalt die keine Frage im Online Marketing offen lässt. Dazu noch nie Dagewesenes wie die BING Check Up Sessions, wo man die Chance auf SEO-Tipps direkt von der Suchmaschine bekommt.

Warum sollten gerade Gründer die Veranstaltung besuchen?

Alpar: Gründer müssen mit Ressourcen haushalten können. Wenn man sich die OMCap anschaut, bieten wir mit die beste Kosten-Nutzen-Relation! Im Gegensatz zu thematisch eher eingegrenzten Seminaren, decken wir in über 20 Vorträgen eine große Bandbreite an Themen ab, sodass man als Teilnehmer die Konferenz mit sehr viel neuem Input wieder verlässt.

Was sind für Sie die spannendsten Trends im Online Marketing? Und wie werden die auf der OMCap abgebildet?

Alpar: Viele Start-ups internationalisieren heute wieder verstärkt aus Deutschland heraus. Entsprechend bieten wir Vorträge in dieser Richtung. Display Advertising wird seit ca. 2 Jahren deutlich performance-orientierter und dadurch auch für Start-ups relevant und erschwinglich.

Auf der OMCap wird es ein Speed Networking geben, was bei vielen Veranstaltungen gerade en vogue ist. Wem würden Sie gerne mal bei einem Speed Networking begegnen und warum?

Alpar: Tatsächlich führe ich regelmäßig Gespräche mit interessanten Leuten und halte diese sogar auf Band fest, damit auch andere etwas davon haben. Man kann deutsche Podcasts unter www.omreport.de und englische unter www.omreport.com nach hören. Da sind viele tolle Gesprächspartner dabei, die genial für ein Speed Networking wären.

Welche weiteren Veranstaltungen – neben der OMCap – sollten Gründer in nächster Zeit auf keinen Fall verpassen?

Alpar: Wenn man es sich eines schönen Tages leisten kann und das Glück hat ein Ticket zu ergattern, dann das SEOktoberfest! Andere Konferenzen im Online Marketing Bereich, die ich sehr empfehlen kann sind die SMX München, SEO Campixx und Affiliate Tactixx.

Vielen Dank für das Interview!

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer